leichtes ruckeln beim beschleunigen

Themen zu den Ford Cougar V6 und R4 Motoren sowie deren Anbauteile
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
spitz
Cougarfahrer
Beiträge: 64
Registriert: Do 4. Mär 2010, 13:18
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

leichtes ruckeln beim beschleunigen

#1

Beitrag von spitz » Mo 1. Nov 2010, 19:12

hallo Gemeinde.
ich habe mich heute schon durchs Forum gelesen und keinen Hinweis auf mein Problem gefunden.

Wenn ich beim beschleunigen Gas gebe kommt es sporadisch vor das der Motor leicht ruckelt,
das fühlt sich an,als wenn die Räder kurz durchdrehen.
Ich will am Wochenende zu meinem Schrauber und hoffe ihm einen Tip geben zu können.
dank im voraus :up:

Benutzeravatar

Schachti88
Cougar-Spezialist
Beiträge: 114
Registriert: So 2. Aug 2009, 15:05
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Schachti88 » Mo 1. Nov 2010, 19:29

hi
hört sich für mich an als könnten es (betonung auf "könnte") zündausstzer sein.
villeicht chechst du mal die kerzen, geht ja fix und guckst dir das kerzenbild mal genau an, wechselst sie ggf.
kabel auch sichtprüfen, wenn du nen multiman hast, mach mal ne durchgangsprüfung (wiederstand aller kabel vergleichen).

abgasrückführung wird denke ich i.o sein, andere symptome.

Vielleicht ist auch ein magnetkranz von deinem abs defekt und spinnt deshalb manchmal

mfg tim

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3940
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von RedCougar » Mo 1. Nov 2010, 21:48

Wie alt ist deine Kupplung ?


PS. Mich würde interessieren, wie du beschleunigst, ohne Gas zu geben ... :o :D

Schachti88 hat geschrieben:... Vielleicht ist auch ein magnetkranz von deinem abs defekt ...
Du meinst sicher den Zahnkranz oder? Der würde sich aber eher durch Rattern beim Bremsen bemerkbar machen. Also nicht beim Beschleunigen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
spitz
Cougarfahrer
Beiträge: 64
Registriert: Do 4. Mär 2010, 13:18
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von spitz » Di 2. Nov 2010, 18:07

hi,die Kupplung ist sicherlich genauso alt,wie der wagen(Bj.99)
ich bin mir aber sicher,das es zündaussetzer sind.Denn beim kuppeln
ist alles OK.
Zündkerzen sind beim zahnriemenwechsel erneuert.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3940
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von RedCougar » Di 2. Nov 2010, 18:26

Ich nehm an, dass dann hoffentlich Motorcraft-Kerzen drinnen sind?
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
spitz
Cougarfahrer
Beiträge: 64
Registriert: Do 4. Mär 2010, 13:18
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von spitz » Di 2. Nov 2010, 19:21

Also Motorcraft - Kerzen sind es nicht . Ist das ein Problem :/

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3940
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von RedCougar » Mi 3. Nov 2010, 00:17

Jup, das ist definitiv ein Problem. Der Cougar verträgt auf Dauer keine anderen Kerzen, als die Originalen.

Warum nur Motorcraft-Kerzen? Warum weiß ich eigentlich auch nicht so genau, aber bisher machten und machen alle anderen Kerzen - seien sie sonst auch noch so gut - früher oder später im Cougar Probleme. Das äußert sich unter anderem mit Ruckeln und unruhigem Lauf. Das ist die leidvolle Erfahrung von mehr als 500 Cougarfahrern. Bei den Mondeofahrern, die ja baugleiche Motoren haben, verhält es sich ähnlich. Obwohl die Kerzen von NGK hergestellt werden, lässt Ford bzw. Motorcraft sie nach eigenen Spezifikationen dort produzieren. Scheinbar unterschieden sich die Ford-Kerzen doch etwas von der hauseigenen Marke NGK, die sonst auch nicht die Schlechteste ist.

Ist ungefähr so, wie mit Harry Brot. Die backen auch nicht nur die eigene Marke, sondern gleichzeitig für andere Firmen/Labels mit vorgegebenen Rezepten. Und obwohl beide Brote aus der gleichen Fabrik kommen und gleich aussehen, schmecken sie doch unterschiedlich.

Der Cougar ist ein Feinschmecker. Der mag halt nur Mamis Küche = Motorcraft-Kerzen 8)


PS. Bei Ebay findet man die Originalkerzen für ~ 6,50 € das Stück. Bei Ford müsste man ~ 11 € pro Stück bezahlen ... nur mal so als Hinweis ;)
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
spitz
Cougarfahrer
Beiträge: 64
Registriert: Do 4. Mär 2010, 13:18
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von spitz » Mi 3. Nov 2010, 11:54

Hi,wenn es das ist lasse ich es euch auch gleich wissen.

In dem Fall werde ich mir die Kerzen mal selber anschauen und dann kommen eben nur noch
Motorkraft Kerzen rein.Wenn der gute es so haben will..... ;)

Benutzeravatar

Themenstarter
spitz
Cougarfahrer
Beiträge: 64
Registriert: Do 4. Mär 2010, 13:18
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von spitz » Fr 5. Nov 2010, 18:55

alles wieder gut :sun:
Ich habe heute die Kerzen von Motorcraft eingebaut und welch Wunder
die Katze schnurrt wieder wie am Schnürchen :upup:

Jetzt kommt mein nächstes Problemchen:der ABS-Ring auf dem linken Antrieb
ist defekt. :down:
meine Frage:Passt der Ring vom Mondeo? Oder muss ich die komplette Manschette haben? :???: :contract:

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3940
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von RedCougar » Fr 5. Nov 2010, 19:20

Das freut mich sehr, dass es wiedermal die relativ kleine Ursache war und dein Kätzchen wieder schnurrt :)


ABS-Ring ... Du meinst diesen?

[img]http://www.redcougar.de/Sonstiges/absring.jpg[/img]

Diesen Zahnring gibt es nicht einzeln, sondern nur in Verbindung mit dem Gelenk.

1. Gleichlaufgelenk links (Finis 01133423) Preis ~ 155 €
2. Einbau Preis ~ 40 €
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
spitz
Cougarfahrer
Beiträge: 64
Registriert: Do 4. Mär 2010, 13:18
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von spitz » Fr 5. Nov 2010, 19:35

Erst mal Danke,für die schnelle Antwort :)

Ich hatte das Problem schon mit der rechten Seite da mußte auch das
komplette Gelenk gewechselt werden :(
Na nützt nichts,dann muß es eben sein.Wo kann ich es bestellen?

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3940
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von RedCougar » Fr 5. Nov 2010, 23:04

spitz hat geschrieben:... Wo kann ich es bestellen?
Öhm .. bei Ford?

... oder hier [url=http://eshop.original-teile.de/index.php?&cl=search&searchparam=1133423][img]http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/big/Connie_click-me.gif[/img][/url]

Wenn du das Problem schon mit der rechten Seite hattest, dann müsstest du doch alles wissen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Antworten