Motorleistung Cougar V6 fehlt- Lösung: IMRC

Wenn du mit den Ford Cougar V6 & R4 Motoren, Getrieben, Abgasanlagen sowie deren Anbauteilen Probleme hast, ist dieser Forums-Abschnitt goldrichtig
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4316
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#11

Dann hier zur Hilfestellung ein Foto

Quelle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Tobivankenobi
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: Di 27. Apr 2010, 19:47
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#12

Naja IMRC lose schrauben war ja noch einfach (selbst für einen maler)
Stecker abziehen ok das schaff ich auch noch.
Aber den Zug abmachen.... Naja wenn ich morgen mehr zeit hab muss ich weiter tüfteln^^
Und danke noch für die Hilfe :up:
Gibts eigentlich ne Ausbauanleitung?
Gruss Tobi

andree-diana
Geselle
Beiträge: 39
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 15:36
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#13

habe mein IRMC Probehallber auf "dauer offen" festgestellt, bisher bin ich damit zufrieden (bis ca. 2000U/min etwas weniger Drehmomen allerdings gefühlt eteas früher mehr Leistung und das immer! Wurde letzdens von nem 2,2i Astra verblasen weil die "sau" nicht umgeschaltet hat! Überlege jetzt mithilfe eines Servomotors eine Umschaltung per Knopfdruck, da er in der Stadt laut Bordcomputer jetzt 0,1l mehr verbraucht.

Ich möchte dann manuell wenn ich nur Stadt fahre mit drei und wenn ich höher Drehen will per Schalter und Gaszugschaklter (bei Vollgas) auf vier umschalten, ich denke mal das es in der Beschleunigung keinen gr0ßen unterschied macht, da er wie gesagt gefühlt ein bischen früher zieht als das IMRC umschaltet.
mal schauen wie is!!
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4316
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#14

Der Spritverbrauch wird auf Dauer noch weiter nach oben klettern - ein Mehrverbrauch von bis zu 1,5 Litern ist gängig. Das IMRC macht die Klappen normalerweise erst im oberen Drehzahlbereich bei ~ 3.500 U/Min auf. Überlege mal, wie oft du diesen Drehzahlbereich im Normalverkehr brauchst. Unterhalb der 3.500 U/Min bist du viel öfter unterwegs und wenn du die Klappen daueroffen hast, fährst du im unteren Bereich viel zu fett. Außerdem fehlt dir nun anstatt obenherum eben unterherum die Leistung.

Du solltest das IMRC entweder schnellstmöglich reparieren, dir ein gebrauchtes besorgen oder wenigstens die Klappen auf "geschlossen" stellen ...
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

andree-diana
Geselle
Beiträge: 39
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 15:36
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#15

Also, mit Geschlossenen Klappen wird der Cougar V6 ja sogar von nem Rasenmäher Vernascht :lol:

Die Problematik mit dem unter 3500U/min möchte ich gerne mit besagtem Servo umgehen.

Müsste die Gemischanreicherung nicht auch vom Luftmengenmesser beeinflusst werden? Sollte die Stellung der Klappen dann nicht eher zweitrangig sein? Das IMRC arbeitet weiterhin.
Wie die anzahl der Ventile das Gemisch beieinflusst kommt bei mir jetzt nicht ganz an? Bei einem Schaltsaugror wird ja auch nur der Weg der Luft verändert.

Ich habe auch festgestellt das, zumindest mein Cougar, wenn das IMRC Schaltet (es versagt meistens bei hohen Temp. im durchschnitt würde ich schätzen so ca. 2-3 mal von 10) die Leistung sehr Ruckartig erhöt wird (was auf einen zu Späten Schaltzeitpunkt hinweist) so das dann auch schonmal die Räder den Gripp verlieren und die Traktionskontrolle gnadenlos zuschlägt. Bei meinem schlägt die Traktionskontrolle so hart das man das Gefühl hat der Moter würde absterben, in diesem Fall ist dann auch der Rasenmäher wieder Schneller!

Irgendwo habe ich Gelesen das im IMRC ein Microschalter die Stellung meldet? Der Stört mich noch!

Werde mit einem Zweiten Ansaugtrakt auch mal den Kompletten verzicht der Mechanik prüfen, wenn ein Microschalter verbaut ist muss die Elektrik ja an geeigneter Stelle weiter Existieren.!?

Also mein TÜV Mann unterstützt meine Ansicht und würde mir diesen Umbau sogar eintragen (ggf eine ganz andere Brücke)!

mal schauen wie es weitergeht! mich Stört ja das IMRC an sich, auch weil es "Träge" Reagiert!
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4316
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#16

andree-diana hat geschrieben:... so das dann auch schonmal die Räder den Gripp verlieren und die Traktionskontrolle gnadenlos zuschlägt ...
Himmel, wie fährst du denn??
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

andree-diana
Geselle
Beiträge: 39
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 15:36
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#17

? also zum Beschleunigen gebe ich GAS!
Und wenn Opel oder VW neben mir sind habe ich bisher auch GAS gegeben um sie nicht vorbeizulassen, damit ich mir das Elend nicht ansehen muss!!


Wie sonst? Beschleunigst Du durch Beten? :shock:

Nee jetzt mal ernst! Die Frage verstehe ich nicht?!!

Wir Reden doch beide von einem Sportlich angehauchtem Coupe oder? Wie fährt man denn soetwas?
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4316
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#18

Mir gelingt es ja auch regelmäßig, das ASR beim Anfahren angehen zu lassen, aber noch nie nur weil das IMRC bei seiner Drehzahl schaltet ...
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

andree-diana
Geselle
Beiträge: 39
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 15:36
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#19

ah, fahre M+S als 195. Vielleicht deshalb?
Muss mal wegen dem IMRC einen neuen Beitrag öffnen! Nach einigen Kilometern (ca 15) normaliesiert sich das Drehmoment, es ist fast nicht mehr spürbar das etwas untenrum Fehlt. Und der Verbrauch ist wieder auf dem Level wie vorher geht allerdings bei vorrausschauender Fahrweise (gleiche Fahrstiel wie immmer) milerweile bis auf 8,1 anstelle von 8,6. Aber da ich den Durchschnitt Resetet habe will ich das erst noch ein paar Tage beobachten!!


WERDE IN DER NÄCHSTEN WOCHE MAL MEINE ERFAHRUNGEN ANBRIENGEN.#
!! DAS IMRC IST BEI MIR IMMERNOCH IN fUNKTION! STEUERT NUR NICHT DIE kLAPPEN!!

Herbert
Cougar-Spezialist
Beiträge: 107
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 19:46
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#20

So habe heute abend das IMRC von Ammi89 bekommen, dann werde ich das morgen mal einbauen.

Ich hoffe ich muß nicht zuviel ausbauen um an das Ende vom Seilzug im Motorraum zu kommen, den Ammi89 hat mir das mit Seilzug überlassen, so das ich nichts öffnen muß beim IMRC
Auf diesen Wege besten Dank für den Super Services an Ammi89 fürs mit bringen
Bye

Herbert
Antworten