RedCougar - Liebe auf den ersten Blick

Genau hier ist der Platz für Fahrzeugvorstellungen und Umbaustories eures Ford Cougar
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Themen Author
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3446
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: RedCougar - Liebe auf den ersten Blick

#16

#16 Beitrag von RedCougar » Mo 9. Apr 2018, 21:45


Nachdem ich kürzlich einen V6 Facelift-Kombiinstrument erstehen konnte, hab ich mich nun gestern an den Umbau gemacht.

Da ich meinen KM-Stand behalten wollte (ohne dran rumzudrehen, da er im jeweiligen Kombiinstrument hinterlegt ist), hab ich mich dazu entschlossen, nur den vorderen Teil mit der Scheibe, die Zeiger und die Abdeckung zu übernehmen. Den hinteren Teil mit der Technik habe ich von meinem Cougar behalten.
tachoumbau_11.jpg
tachoumbau_14.jpg
tachoumbau_26.jpg
Dann gings an zerlegen des Cockpits, was ja leider unumgänglich ist, wenn man an das Kombiinstrument ran mag :P
tachoumbau_04.jpg
Nachdem ich provisorisch das Kombiinstrument angeschlossen hatte (ohne Abdeckung), ging es heute an das justieren der Zeiger. Mit dem Bordcomputer-Diagnosemodus oder den Apps Torque bzw. ForScan (kann man sich aussuchen, welche von beiden) werden die Werte für Drehzahl, KM/h und Temperatur ordnungsgemäß auf dem Smartphone bzw. Display´s angezeigt und man muss die Nadeln nur noch mit etwas Fingerspitzengefühl entsprechend aufstecken. Bei den KM/h hatte ich allerdings meinen Schatz als Beifahrer dabei. Sicher ist sicher, wenn ich meine Aufmerksamkeit während der Fahrt auf unseren Baumschulstraßen woanders habe, als auf der Straße :o

Wegen der Tankanzeige hatte ich vorher schon vollgetankt, dann gibts keine Mißverständnisse 8)

Nachdem alles funktionierte wie es sollte, konnte ich auch endlich wieder alles zusammenbauen und so schaut das Ergebnis aus :sun:
tachoumbau_07.jpg
Und nochmal das "Vorher"
interieur_09.jpg
Silber passt einfach besser zu meinen anderen silbern lackierten Abdeckungen. Darum der Umbau.

Wieder ein bissel gewerkelt und individualisiert ... aber er ist immer noch zeitgenössisch :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. So hat jeder etwas davon. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild

Benutzeravatar

Jon Doe
Cougar-Spezialist
Beiträge: 183
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:40
Baujahr: 1999
Motor: R4
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#17

#17 Beitrag von Jon Doe » Di 10. Apr 2018, 06:01


Das Ergebnis ist schon top ....
... der Aufwand ???


:shock:

.
Ich fahre ... also bin ich !?
-------------------------------------------
Mein Cougar bei Youtube...

Mein anderes Spielzeug:
Yamaha Royal Star - Tour Classic

Benutzeravatar

Themen Author
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3446
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

#18

#18 Beitrag von RedCougar » Di 10. Apr 2018, 11:51


Kommt drauf an, wie oft du das Cockpit schon auseinander hattest. Ich hab ne halbe Stunde zum kompletten Demontieren gebraucht und nach Kalibrierung der Nadeln nicht mal ne halbe Stunde zum Wiederzusammensetzen ... und ich hab ganz bestimmt keine Eile gehabt ;)

Wenn man das dass erste Mal macht, könnts ein bissel länger dauern. Aber wo welche Schraube versteckt ist, steht in der bebilderten Anleitung in den HowTo´s auf meiner Webseite >> Tachoausbau
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. So hat jeder etwas davon. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild

Benutzeravatar

cougar58
Cougarfahrer
Beiträge: 84
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 13:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Wohnort: Bourgogne, France
Kontaktdaten:

#19

#19 Beitrag von cougar58 » Do 12. Apr 2018, 00:16


Beautiful work :upup:
Fred : R4 Black 99 mtx, R4 blue 98 mtx, V6 red 00 mtx, V6 grey 99 mtx
Sonia : V6 Green 01 atx

Benutzeravatar

Themen Author
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3446
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

#20

#20 Beitrag von RedCougar » Mi 25. Jul 2018, 12:44


Sowas kommt dabei heraus, wenn man mal den kompletten Unterbodenschutz entfernt :/
Vorher hat man davon absolut nichts !! sehen können. Der werkseitige Unterbodenschutz hat wirklich ganze Arbeit beim verheimlichen geleistet.
IMG-20180724-WA0035 (2).jpg
Wie dem auch sei, es ist zwischenzeitlich behoben und alles ist wieder gut. Auf den dicken, schwarzen Unterbodenschutz verzichte ich aber künftig. Ich will sehen, wenn was nicht ok ist. Dann lieber in regelmäßigen Abständen neu mit Wachs konservieren.

Wenigstens ist aber sonst nichts zu beanstanden gewesen :upup:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. So hat jeder etwas davon. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild

Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 296
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

#21

#21 Beitrag von dailer91 » Mi 25. Jul 2018, 23:02


Ist das zufällig vorne links?

Hast du noch weitere Bilder von den Arbeiten?
Scheinwerferaufbereitung aus Leidenschaft...

Benutzeravatar

Themen Author
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3446
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

#22

#22 Beitrag von RedCougar » Do 26. Jul 2018, 08:46


Ja, das war vorne links. Mehr Bilder hab ich aber nicht.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. So hat jeder etwas davon. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild

Antworten