Funkfernbedienung Schlüssel Austausch

Ob du eine Ford Cougar Kaufberatung oder Infos benötigst, die nicht in eine der anderen Kategorie passt - hier wird dir mit Wissen und Erfahrungen geholfen.

Themenstarter
MarcusV6
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 9. Jun 2020, 23:25
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#1

Hallöle an alle.
Ich hab folgendes Problem: bei dem Cougar den ich mir geholt habe sind bei der Funkfernbedienung die Taster im inneren fürs Aufsperren und den Kofferraum kaputt und ich hab auch das Plastik der Funkfernbedienung am Schlitz zum öffnen ein wenig eingedrückt da diese nicht anders aufgehen wollte. Nun frage ich mich kann ich einfach anstatt mir ein neues Gehäuse und Platine für den 2 in 1 Original Schlüssel zu holen einfach eine separate Fernbedienung holen (wie im Anhang gezeigt) welche ich an meinen Schlüssel ohne Fernbedienung hänge und diese an die Zentralverriegelung anlernen oder muss es ein Schlüssel wie der originale sein? Und falls das geht was muss ich beim Kauf von der separaten Fernbedienung beachten?
Im voraus schon einmal danke für jede Antwort
s-l500.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4369
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Klar kannst du dir einen separaten Sender für die FB besorgen. Ich bin mir nur nich sicher, ob der von dir gezeigte Sender anstandslos funktioniert an unserem Cougar. Hast du da zufällig auch einen Link, dass man ein paar mehr Infos bekommen kann?

Was spricht dagegen, sich einen originalen Sender zu besorgen? Den kann man auch benutzen, ohne den Schlüsselbart aufzustecken, wenn du den gerne einzeln am Schlüsselbund hättest.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Themenstarter
MarcusV6
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 9. Jun 2020, 23:25
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Das Bild war eigentlich nur ein Beispiel falls unklar ist was ich meine aber wenn der funktionieren würde wärs perfekt. Ansonsten muss ich einen anderen suchen der optisch passt.
Hier der Link: https://www.ebay.de/itm/Funk-Schlussel- ... 0677.m4598

An sich spricht nicht dagegen einen originalen zu besorgen nur hab ich wie gesagt beim öffnen des Schlüsselgehäuses das Plastik ein wenig unschön gequetscht (siehe Anhang), da es anders leider nicht anders aufgehen wollte und dann müsst ich mir auch das Gehäuse neu holen da mich das zerquetschte beim sehen immer wieder stören würde (ist einfach so ein Tick von mir). Im Prinzip müsst ich mir bis auf die Schlüsselspitze (also den Metallischen Teil) nen komplett neuen Schlüssel holen und da ich die Schlüsselspitze eh nicht rausbekomme und wenn, dann nicht schön in nen neuen rein, kann ich mir gleich nen kompletten neuen Schlüssel holen und den schleifen lassen oder wenns geht nen gebrauchten holen und anlernen. Kurz gesagt ersteres ist wahrscheinlich simpler aber wenn ich mich irre kann man mich ja auch gerne korrigieren :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4369
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#4

MarcusV6 hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 19:49

... Hier der Link: https://www.ebay.de/itm/Funk-Schlussel- ... 3559960560 ...
Also vom Sender würde ich die Finger lassen. China / Hongkong alles in Chinesisch, Hersteller unbekannt und was wenn der nicht geht oder nur von der Nasenspitze bis zur Tischkante hält? Bei 4 € kann das nichts gutes sein.

Wie wäre es damit? https://www.ebay.de/itm/2x-Schlussel-Fo ... 3979783008

Hättest du gleich zwei Sender ... nur noch anlernen, deinen alten Schlüsselbart draufsetzen und gut.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Themenstarter
MarcusV6
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 9. Jun 2020, 23:25
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#5

Hmm das wäre eine Idee... und ich könnte mir einen zweiten Bart später als Ersatz schleifen lassen falls mir einer komplett abhanden kommt, solange sowas nicht all zu teuer ist aber wahrscheinlich ist das natürlich wieder genau der Fall :lol:

Themenstarter
MarcusV6
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 9. Jun 2020, 23:25
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#6

Also ich hab mir jetzt die Schlüssel aus dem Ebay Angebot geholt und mir bei mir in der Arbeit (arbeite in einer Ford Vertragswerkstatt) einen Schlüsselbart schleifen lassen welcher auch passt und ich Türschlösser sowie Zündung betätigen kann. Bei der gebrauchten Ebay Fernbedienung scheitert es ein wenig. Ich kann sie zwar auf die ZV einwandfrei anlernen aber auf die WFS nicht..... was ich auf die Harte Tour lernen musste (Anleitung zum Anlernen funktioniert nicht, Handbuch nachgeschaut, "uncodiert" vor Schlüssel gelesen). Gibt es eine Möglichkeit die Codierung aus dem gebrauchten Schlüssel zu entfernen oder ihn irgendwie doch Anzulernen oder irgendwas anderes was mir gerade nicht in den Kopf kommen könnte? Ich möchte keine neue Fernbedienung für 240€ kaufen müssen. (Ja, ich habe im Lager nachgefragt)
Benutzeravatar

der_ast
Cougar-Spezialist
Beiträge: 172
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#7

Außen am Schlüssel ist ein kleines blaues (oder rotes) Kunststoffteil. Da dahinter sitzt ein Glaskolben, der die Codierung beinhaltet.
Das Auto lernt, dass es diesen Glaskolben akzeptieren soll.
Das hätten Dir Deine Kollegen eigentlich erklären können sollen, denn dieselbe Technik wurde unter anderem im Mondeo MK III verwendet.
Mittels Laptop und der passenden Software kann dem Auto also gesagt werden, dass es diesen Schlüssel akzeptieren soll.

Jetzt kommt der Haken:
Diese Art der Schlüsseln wurde bei mehreren FORDs verwendet - und zwar weil länger, als der Cougar produziert wurde. Es gab in späteren Baujahren in diesen Schlüsseln kleine Chips, die den Glaskolben ersetzten.
Mir wäre aber nicht bekannt, dass der Cougar Einen Chip im Schlüssel lesen könnte.

Schau mal im funktionierenden Schlüssel nach, was da verbaut ist. Ich könnte wetten, dass es ein Glaskolben ist.
Ist dasselbe auch im gekauften Schlüssel?

Nice Greets
Alex
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4369
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#8

der_ast hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 05:41
Außen am Schlüssel ist ein kleines blaues (oder rotes) Kunststoffteil.
Er ist rot. Das gilt aber nur für den normalen Schlüssel ohne Fernbedienung. Bei der Fernbedienung sitzt der Glaskolben im Inneren des Senders unter einer kleine Gummitülle.

transponder2.jpg
der_ast hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 05:41
Es gab in späteren Baujahren in diesen Schlüsseln kleine Chips, die den Glaskolben ersetzten.
Mir wäre aber nicht bekannt, dass der Cougar Einen Chip im Schlüssel lesen könnte.
Das ist korrekt, der Cougar kann keinen Chip auslesen, nur Glaskolben.

Die einfachste Möglichkeit wäre, den Glaskolben-Transponder aus dem alten, nicht mehr funktionierenden Sender rauszunehmen und in den neuen Sender einzusetzen. Damit erspart man sich die ganze Anlernprozedur.

Zum Anlernen der WFS benötigt man ansonsten zwei weitere, bereits auf den Cougar angelernte Schlüssel/Transponder. Wenn die nicht vorhanden sind, dann geht das Anlernen bzw. Programmieren nur direkt über die Diagnosesoftware / IDS bei Ford. Sollte eigentlich kein Problem sein, wenn du schon direkt bei Ford arbeitest.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Themenstarter
MarcusV6
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 9. Jun 2020, 23:25
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#9

Im gekauften Schlüssel (FB) ist ein Glaskolben nur ist dieser höchstwahrscheinlich auf das Auto des Verkäufers angelernt und das kann ich also nicht ändern..... blöd..... kriege ich die Transponder vielleicht auch noch uncodiert als Einzelstück irgendwo? Ich möchte nicht unbedingt den Trabsponder aus dem anderen Schlüssel rausholen auch wenn ich einen weiteren habe, lieber will ich einen dritten anlernen.
Benutzeravatar

der_ast
Cougar-Spezialist
Beiträge: 172
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#10

Der Code ist fix im Galskolben gespeichert. Da wird nix verändert.
Das Auto lernt einfach nur, dass es diesen Glaskolben akzeptiert. Mehr ist es nicht ;)
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein
Antworten