Hilfe mein Cougar quietscht :cry:

Ob du eine Ford Cougar Kaufberatung oder Infos benötigst, die nicht in eine der anderen Kategorie passt - hier wird dir mit Wissen und Erfahrungen geholfen.

Themenstarter
TBxxx
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mai 2020, 15:04
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#11

... man kann es ja auch von der anderen Seite sehen. Es läuft einem keiner vor`s Auto, weil er schon das quietschen gehört hat und sich umgedreht hat ... ok war natürlich so nicht der Plan.

Die Scheiben vorne sind sicher in Ordnung. In der Theorie einfach die Kanten der Beläge abschleifen, mal die Kolben sauber und einfetten ( ob wohl ja noch im Rahmen sind, Stichwort "Einbildung" ). Nur sind die Werkstätten hier so Arrogant, dass so was keiner macht ( eine hätte ich viel. wo noch nicht gefragt habe, da könnte es sich auch preislich im Rahmen halten ) Unten in der Tiefgarage schrauben wird eh nix.

Ansonsten verabschiedet sich gerade der Blinkerhebel mit Wackelkontakt. Alles andere läuft ordentlich.

* was für Beläge aktuell vorrangig verwendet werden, weiß ich nicht so genau. Schon ewig keine mehr gekauft.
** andere Frage, falls ich den doch weiter fahre. Kann man das Antischlupf System dauerhaft ausschalten ?
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4369
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#12

Von welcher Marke sind denn deine Beläge?
Meine EBC Greenstuff Beläge haben anfänglich auch sehr gequietscht (trotz herstellerseitig geschliffener Kanten), was aber nach einigen Kilometern abgeflaut bzw. dann gänzlich verschwunden ist.
TBxxx hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 14:54
... Ansonsten verabschiedet sich gerade der Blinkerhebel mit Wackelkontakt...
Meist ist es nur das Relais in der Lenksäule. Ist ne Sache von 5 Minuten.
Selbst der Ausstausch des ganzen Hebels dauert nicht länger und sollte gebraucht gut zur Verfügung stehen.
TBxxx hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 14:54
** andere Frage, falls ich den doch weiter fahre. Kann man das Antischlupf System dauerhaft ausschalten ?
Die Antriebsschlupfregelung kann man durch den Schalter im Armaturenbrett ausschalten (Leiste neben dem BC, zweiter Schalter von links).
Wenn die Kontrollllampe im Schalter leuchtet, ist das System deaktiviert ... allerdings immer nur bis zum nächsten Start.
Dauerhaft deaktivieren geht wohl nicht.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Themenstarter
TBxxx
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mai 2020, 15:04
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#13

keine Ahnung von welchem Hersteller die sind.

Als ich das Auto gekauft habe, hat es nicht gequietscht, aber dann stand er Corono Shutdown bedingt rund 2 Wochen und angefangen hat es erst nach dem mich das Antischlumpf mitten auf einer Kreuzung ( etwas zu zügig auf nasser Strasse angefahren ) runtergeregelt hat. ( das mit dem Knopf war klar, hat er auch gleich gemerkt, nachdem ich den gedrückt hatte :-)
Tja, dauerhaft aus geht wohl wirklich nicht, schade.

Hab mal n Termin ausgemacht, Bremse überholen. Dauert aber bis dahin. Vielleicht fällt mir vorher noch was ein.

Was den Blinker angeht, betrift beide Seiten, also Zuleitung oder Relais ? Das ist sicher lösbar.
Benutzeravatar

Achim
Cougar-Profi
Beiträge: 570
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 17:09
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#14

Bei uns in der Firma gibt es die nette Tradition, dass der Käufer eines "neuen" Autos
Brüh-Wurst mit Brötchen und Senf der ganzen Abteilung ausgeben muss.
( jedem Mitarbeiter mindestens 2 Würste ( á 90-110 Gramm), ein Brötchen und Senf "satt")
Bei "nicht Beachtung" kann es dazu kommen, dass der Wagen anfängt zu quietschen.
Hm … ;)

Themenstarter
TBxxx
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mai 2020, 15:04
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#15

.... tja Bremsen vorne optimal aufbereitet..... und der Cougar quietscht fröhlich weiter
jetzt bleibt wirklich nur noch das Radlager als Option.

SteffenB
Lehrling
Beiträge: 14
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 18:57
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#16

also ein Radlager fängt meist an zu "wummern". Ändert sich das Geräusch bei Kurvenfahrt?

Themenstarter
TBxxx
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mai 2020, 15:04
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#17

@Steffen
ja, außerdem klingt das meist immer gleich.
Hatte mal den Eindruck, dass wenn man hier 30-40 rumfährt und mal ein Schlenker nach rechts macht, tendenziell eher anfängt zu quietschen. Aber das kann auch wirklich nur Einbildung gewesen sein.
Bin die Tage mal Ort raus, 2 Km Umgehungsstrasse , nix. Dann Tankstelle gehalten, wieder los gefahren, quietscht er wieder. Aber Bremsen sind vertrauenswürdig gecheckt worden.

Themenstarter
TBxxx
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Mai 2020, 15:04
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#18

Ankündigung:
Aus persönlichen Gründen werde ich den Cougar verkaufen. Stelle entsprechendes Inserat in kürze rein, wenn es aktuell ist.
Gruß an Alle
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4369
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#19

Das ist aber sehr schade :cry:
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Antworten