Wir brauchen Rat für unser Wohnmobil!

Platz für Off-Topic-Themen, Spiele und alles, was sonst nirgendwo anders im Forum passt
Antworten

Themenstarter
thilobeer
Lehrling
Beiträge: 13
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 14:56
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

Wir brauchen Rat für unser Wohnmobil!

#1

Beitrag von thilobeer » Mo 27. Mai 2019, 15:43

Hallo. Das hat leider nichts mit einem Ford Cougar zu tun, aber dafür gibt es ja die Smalltalk Ecke und habe diesen Account noch wegen einem Ford Cougar den mein Cousin früher mal hatte. Mein Mann und ich haben uns kürzlich den Traum eines Wohnmobils erfüllt und wollen damit diesen Sommer einen Abstecher in die Toskana machen! Soweit so gut, wir freuen uns schon sehr darauf, aber leider ist das Wohnmobil doch sehr riesig und wir machen uns etwas Sorgen, dass wir in den kleinen Städtchen der Toskana gar nicht mehr mobil sein werden. Wir haben noch ein älteres Motorrad zusammen, hat jemand eine Idee ob es da eine Art Anhänger oder so ähnlich gibt, sodass wir das Motorrad mitnehmen könnten ? Würden uns über jeden Tipp freuen. Beste Grüße.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3727
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von RedCougar » Mo 27. Mai 2019, 18:11

Klar gibt es auch reine Motorradanhänger ... groß, klein, ungebremst, gebremst, für eines, für mehrere, mit Wetterschutz (Koffer) oder ohne ... jede menge Variationen. Du hast die freie Auswahl :D

Guckst du hier >> Klick mich
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

der_ast
Cougarfahrer
Beiträge: 59
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von der_ast » Di 28. Mai 2019, 09:07

Es gibt auch Aufbauten, die direkt ans WoMo angebaut werden können - ähnlich, wie ein Fahrradträger. Ist dann halt eine Frage der Gesamtlänge und des Gesamtgewichts des Fahrzeugs.

Habt ihr auch überlegt, Fahrräder statt des Motorrades zu nehmen?
Wenn ihr nicht gerade nach Rom wollt, seid ihr mit dem Fahrrad auch sehr mobil ;)

Nice Greets
Alex
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein


claudiaaumann
Lehrling
Beiträge: 17
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 07:56
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von claudiaaumann » Di 28. Mai 2019, 14:13

Klar, da gibt es wirklich alle Variationen, wie RedCougar schon erwähnt hat! Ich persönlich finde aber einen Anhänger um einiges unpraktischer als solche Aufbauten für das Wohnmobil. Heckträger nennt man die, da kann man auch ein Motorrad drauf machen, wenn man das richtige Modell kauft. Mein Cousin hat sich das für diesen Sommer auch für sein Wohnmobil gekauft und redet mich ständig voll damit wie geil er das doch findet und wie er sich freut sein Motorrad mit in den Familienurlaub zu nehmen. Meines Wissens hat er sich das Teil bei https://www.italiacamper24.de/ geholt, kannst ja mal schauen, ob das was für dich wäre oder ob das so ungefähr das ist wonach du suchst. Wünsche jedenfalls viel Spaß im Urlaub!


Themenstarter
thilobeer
Lehrling
Beiträge: 13
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 14:56
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von thilobeer » Mi 29. Mai 2019, 10:59

Ehm, ja, Danke für den Link mit der Google-Suche. aber ich dachte eher an was konstruktiveres, wie das von der_ast oder claudiaaumann.
Das mit dem Rad zum Beispiel haben wir uns wirklich überlegt gehabt. Aber meine bessere Hälfte meinte, im Urlaub hat sie keine Lust auf das Rad. Das Motorrad würde reichen um zum Beispiel kleinere Einkäufe zu tätigen im nächsten Supermarkt oder wenn man wo hin will, wo man mit dem Wohnmobil schlecht hinkommt.
Aber sowas, wie in dem Link drinnen ist von claudiaaumann habe ich gesucht. Muss nur mal schauen, ob das nicht doch etwas zu teuer ist. Habe nicht mit so einem Betrag gerechnet.

Benutzeravatar

der_ast
Cougarfahrer
Beiträge: 59
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von der_ast » Mi 29. Mai 2019, 19:34

Also ich bin dem Link gefolgt und hab ein wenig darüber nachgedacht.

Hast Du Dir die Nutzlast der Motorradträger angeschaut?
150kg ist jetzt nicht gerade viel. Meine SUZUKI V-Strom 650XT L6 bringt mit allen Anbauten, vollgetankt mit TopCase in betriebsbereitem Zustand (ohne Seitenkoffer, aber mit deren Trägersystem) satte 250kg auf die Waage.
Wenn ihr nicht einen leichten Roller habt, könnte das mit den 150kg also eng werden.

Dazu kommt dann noch das höchstzulässige Gesamtgewicht vom WoMo ins Spiel, denn der Träger mit dem Moped drauf kommt sicher auf 200kg.
Dann wollt ihr ja sicher noch Kleidung, Nahrungsmittel, ... und euch selbst mitnehmen.
Das könnte dann schon eng werden und somit sind wir dann doch wieder beim Anhänger gelandet.

Ihr könnt euch informieren, ob es in der Stadt, die ihr bereisen wollt, auch ein Moped-Sharing-Modell gibt.
In Wien kenne ich da z.B. zwei Anbieter.

Nice Greets
Alex
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein

Benutzeravatar

Werwolfi
Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Do 18. Dez 2008, 16:46
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Werwolfi » Fr 31. Mai 2019, 08:21

der_ast hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 09:07
Es gibt auch Aufbauten, die direkt ans WoMo angebaut werden können - ähnlich, wie ein Fahrradträger. Ist dann halt eine Frage der Gesamtlänge und des Gesamtgewichts des Fahrzeugs.
Also alles was über eine Monkey, Dax oder ähnliches hinausgeht (leichte Motocrosser lasse ich jetzt mal aussen vor... :D ) dürfte die
Tragfähigkeit dieser Träger deutlich überschreiten. ;)
Dazu kommt dann noch das Problem mit dem verladen...irgendwie muss der Bock da ja hoch befördert werden...

Ein Anhänger ist da mit Sicherheit die bessere Wahl.
Schaut doch mal ob es bei euch in der nähe einen Anhänger Verleih gibt die auch Motorrad-Anhänger (idealerweise mit 100km/h Zulassung) vermieten.
Alternativ auch mal bei Louis oder Polo nachfragen, manche Filialen haben auch Anhänger zum ausleihen. ;)
>>Die Jungen Wilden<<

Neue Website! :)

Antworten