Pumpe fürs Keller entwässern

Platz für Off-Topic-Themen, Spiele und alles, was sonst nirgendwo anders im Forum passt
Antworten

Themenstarter
sepp65
Lehrling
Beiträge: 24
Registriert: Do 17. Jan 2019, 16:45
Baujahr: 2001
Motor: R4
Kontaktdaten:

Pumpe fürs Keller entwässern

#1

Beitrag von sepp65 » Fr 22. Feb 2019, 12:24

Hallo zusammen,
ein Freund von mir lebt in der Nähe von einem kleinen Bach und sein Keller stand bisher tatsächlich schon zwei, drei Mal unter Wasser. Angenehm ist das offensichtlich nicht, aber es kommt so selten vor, dass er es nicht einsieht deswegen umzuziehen. Die Regenfälle müssen auch schon ziemlich extrem sein, damit es überhaupt erst soweit kommt. Die letzten Male hat wohl das Rauspumpen vom Wasser die Feuerwehr übernommen, aber da sein Haus nicht Priorität hat, dauert das natürlich so seine Zeit. Deswegen will er sich jetzt besser darauf vorbereiten und so eine Pumpe dafür kaufen. Hat jemand zufällig so eine und kann ihm was empfehlen?

Benutzeravatar

Werwolfi
Moderator
Beiträge: 407
Registriert: Do 18. Dez 2008, 16:46
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Werwolfi » Fr 22. Feb 2019, 15:43

Das Problem kommt mir bekannt vor.....

Wir haben so eine im Keller:

https://www.gardena.com/de/produkte/bew ... 967926001/

Wenn der Schnee schmilzt läuft die bei uns fast pausenlos...
>>Die Jungen Wilden<<

Neue Website! :)

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von RedCougar » Fr 22. Feb 2019, 16:38

Wir haben eine Schmutzwasserpumpe von Aldi in unserer Zisterne. Leider weiß aber nicht mehr, wie die heißt. Die tut seit Jahren gut ihren Dienst.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


claudiaaumann
Lehrling
Beiträge: 24
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 07:56
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von claudiaaumann » Mo 25. Feb 2019, 12:05

Wie du siehst ist das leider ein bekanntes Problem. Ich erinnere mich, dass schon als Kind ist bei uns der Keller jedes Jahr voll gelaufen. Ein schlimmes Gewitter mit Sturm und heftigen Regengüssen gab es immer, dass uns zum Verzweifeln gebracht hat. Meine Mutter ist dann immer in den Keller gesprintet, wenn sie die Vermutung hatte, dass es uns mal wieder erwischt hat. Bis heute haben meine Eltern das Problem und haben sich jetzt aber eine Pumpe gekauft. Ich weiß jetzt auch gar nicht genau welche, aber schau doch mal hier. Da gibt es gute Infos.https://www.tauchka.de/schmutzwasserpumpe/test/


claudiaaumann
Lehrling
Beiträge: 24
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 07:56
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von claudiaaumann » Mo 25. Feb 2019, 13:23

Vielen Dank für die Infos!


Themenstarter
sepp65
Lehrling
Beiträge: 24
Registriert: Do 17. Jan 2019, 16:45
Baujahr: 2001
Motor: R4
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von sepp65 » Do 28. Feb 2019, 13:24

Ich hätte echt nicht gedacht, dass so viele hier ein ähnliches Problem haben. Natürlich ist das dann für alle blöd, aber trotzdem gut zu wissen, dass man mit sowas nicht alleine ist. Danke für eure Vorschläge! Ich werde mir auf jeden Fall mal alles in Ruhe durchlesen. Bisher kenne ich mich ja eigentlich eher weniger mit dem Thema aus, weshalb das dann wohl schon seine Zeit brauchen wird. Zwar spielt das Wetter ja aktuell noch mit, aber in den letzten Jahren gab es ja vor allem im Frühling immer nochmal Hochwasser. Deswegen werde ich das nicht allzu lange liegen lassen!

Benutzeravatar

Werwolfi
Moderator
Beiträge: 407
Registriert: Do 18. Dez 2008, 16:46
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Werwolfi » Sa 2. Mär 2019, 08:29

Was war uns wichtig war/ist, ist ein gut funktionierender Schwimmerschalter. ;)
>>Die Jungen Wilden<<

Neue Website! :)

Antworten