Neuanschaffung, erster Eindruck und Mängel

Themen zu den Ford Cougar V6 und R4 Motoren sowie deren Anbauteile
Benutzeravatar

Cougarius
Cougar-Spezialist
Beiträge: 222
Registriert: Di 29. Jun 2004, 07:13
Baujahr: 2000
Motor: R4
Kontaktdaten:

Re: Neuanschaffung, erster Eindruck und Mängel

#16

Beitrag von Cougarius » Sa 31. Mär 2018, 11:33

Hm, der V6 wird als "kleine Maschine" bezeichnet...was sagen dann erst die R4-Fahrer? ;)

Mal Spaß beiseite...ob R4 oder V6 - der Cougar war nie eine Rennmaschine. Der Motor, der wirklich standesgemäß gepasst hätte, wäre der ST200 gewesen. Grund: Der Cougar bringt viel auf die Waage und wenn es schon ein reiner Sauger ist, dann einer mit ordentlich Pferdchen (Drehmoment wäre noch besser, aber ohne Aufladung nix zu holen).

Als R4-Fahrer war ich ja auch schon neugierig und bin den V6 gefahren, um zu erfahren, wie viel mehr Pepp dieser offeriert gegenüber dem 2.0. Ich erinnere mich, dass der "Ich werde beim Beschleunigen in den Sitz geprügelt"-Effekt auch beim V6 ausblieb. Zwar konnte ich die Mehrleistung ausmachen, aber es lagen keine Welten dazwischen.

Der Cougar wurde zum Cruisen gebaut.
Cougar makez the world go round!
--------------------------
Genuss ist die schönste Form der Daseinsbewältigung!
Dekadenz hingegen die schlimmste Form des Realitätsverlustes!

Antworten