Wartungsintervallleuchte glimmt nach Tachotausch

Hier geht es rund um die Stromversorgung des Ford Cougar
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
RedEagle
Geselle
Beiträge: 27
Registriert: Di 9. Jul 2013, 13:23
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

Wartungsintervallleuchte glimmt nach Tachotausch

#1

Beitrag von RedEagle » Do 11. Mai 2017, 22:52

Nach dem Wechsel des Kombiinstruments glimmt die Wartungsintervallleuchte ganz schwach. Hab' probiert die Anzeige zurückzusetzen, ändert aber auch nichts..
Errare humanum est, in errore perseverare stultum.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3515
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von RedCougar » Fr 12. Mai 2017, 16:18

Ist es auch ein Kombiinstrument, was zur Motorisierung passt? R4 und V6 haben verschiedene Kombiinstrumente. Beim dem vom R4 dürfte auch die Steuerleitung zur Dachkonsole fehlen, weil der R4 die gar nicht hat.

Eventuell gibt auch einen Konflikt mit anderen Steuergeräten, da der Kilometerstand im Kombiinstrument gespeichert ist.
Vielleicht hat aber auch nur ein Stecker keinen richtigen Kontakt.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
RedEagle
Geselle
Beiträge: 27
Registriert: Di 9. Jul 2013, 13:23
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von RedEagle » Di 16. Mai 2017, 16:17

Das Kombiinstrument soll aus einem V6 stammen. Beim Einschalten der Zündung leuchtet die Wartungsleuchte hell auf, so wie es sein soll. Allerdings geht si nach dem Start nicht richtig aus, sondern leuchtet ganz schwach weiter.

Hatte das Problem schon mal jemand?
Errare humanum est, in errore perseverare stultum.


wabble
Technischer Admin
Beiträge: 143
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6

#4

Beitrag von wabble » Mi 17. Mai 2017, 10:12

Die Kombiinstrumente vom R4 und V6 sind leicht über den roten Bereich vom DZM zu unterscheiden (V6 ab 7k rpm).

Wenn alle Steckverbinder richtig gesteckt sind und die Kabel i.O (Keine offensichtlichen Scheuerstellen) würde ich in Deinem Fall als erstes das Kombiinstrument im Verdacht haben und testweise zurück oder gegen eine Anderes tauschen.

Erst danach würde ich anfangen zu schauen woher der Strom kommt, der die Lampe zu glimmen bringt.

Gruss

wabble
Die Suche nach einem HA-Träger war erfolgreich .... habe einen Restposten neuer Achsträger aufgetrieben und noch welche übrig.


nursoeincougarfahrer

#5

Beitrag von nursoeincougarfahrer » Mi 17. Mai 2017, 22:40

Schon das Birnchen angesehen oder getauscht?

Ich würds rausrupfen und weglassen, wer braucht schon bei einem so alten Auto eine Wartungserinnerung?
Oder geht der Cougar dann in den Notlaufmodus?

Antworten