Michas Katze

Genau hier ist der Platz für Fahrzeugvorstellungen und Umbaustories eures Ford Cougar
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

Re: Michas Katze

#31

Beitrag von RedCougar » Fr 1. Nov 2019, 10:33

:ot
Micha hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 08:21
... Auf dem US Markt konnte er keinen FuSs fassen weil er in der EU entwickelt wurde... die Amys sind da echt exzentrisch 🤪
Auf dem EU Markt tat er sich schwer weil er für nen verkappten AMY eingestuft wurde/wird.
Hätte Mercury ihn als Eigenentwicklung unter Mercury in EU vertrieben und US Markt, Wette ich drum hätte sich das anders Etabliert....
Was hat die Welt nur immer mit dem Ford-Entwicklungszentrum für kleine und mittlere Fahrzeuge, was zufällig in Dunton (UK) und Köln (DE) ansässig ist. Da werden alle Fahrzeuge weltweit aus dem Ford-Konzern einschl. der Tochtermarken wie ehem. Mercury, Lincoln & Co.entwickelt, auch die, die ausschließlich in den USA als US-Fahrzeug herumfahren und es sind mehr als 40 Nationen in dem Entwicklungszentrum beschäftigt. Wenn es nur darum ginge, dürften die Amis also überhaupt keine Fords mehr fahren.

Mercury hat in EU einfach keine Infrastruktur und hätte für den Cougar auch bestimmt keine aufgebaut. Deshalb wurde der Cougar hier mit dem Ford-Label verkauft und weil Mercury in EU einfach (relativ) unbekannt ist. Davon abgesehen war er eine Mercury-Eigentwicklung und nur von Mercury in Auftrag gegeben. Ein Konzern-Modell war er nicht und wurde auch nicht von den anderen Ford-Marken adaptiert, wie es z.B. beim Mystique / Contour /Mondeo der Fall war.

Der Cougar war seiner Zeit einfach zuweit voraus. Zudem ist er ein echtes Nischenmodell - weder Limousine noch Sportwagen. Ein solcher Zwitter ist halt nur etwas für eine kleine Gruppe von Menschen - weltweit. Und mal ehrlich, wer ein Sportcoupé oder Sportwagen kaufen will, der geht nicht zu Ford oder Mercury. In der Preisklasse geht er zu Nissan, Toyota oder sonstwo hin, aber nicht zu Ford.

Wir driften ab. Eigentlich sollte sich das Thema auf die Vorstellung und Modifikation deines Cougars beschränken. Zum Rest darf gerne in einem separaten Thema weiter diskutiert werden. Bitte BACK TO TOPIC :contract:
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 398
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#32

Beitrag von dailer91 » Fr 1. Nov 2019, 17:31

Was zum Beispiel, außer den Emblemen und den paar mehr Farben für Lack & Leder?
Paar mehr Farben ist gut...Einige mehr.

Selbiges gilt für die Sondermodelle,warum nur in den Staaten?
Der Futura, den es nur in Europa gab, entschädigt das auch nicht...

Dazu kommen, das diese paar Farben beim Leder auch besser Polsterung, sowie einen anderen Verschnitt mit sich bringen.

Warum ist das Schiebedach hier so selten und in den USA in jedem einzelnen Cougar verbaut?
Warum ist der Tempomat in Europa nur auf Automatik beschränkt, welche es kaum gibt und in den USA in 80% der Fahrzeuge (selbst Schaltwägen) verbaut?
Warum gibt es das Facelift hier so selten und warum macht es in den Staaten 60% der verkauften Modelle aus?

WIe schweifen immer noch ins Offtopic liebe Silke ;)

Hier noch ein paar Fotos...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 111
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#33

Beitrag von Micha » Fr 1. Nov 2019, 19:02

Teilweise hast du Recht, aberrrr....

Amys fahren zu gerne Automatik... dort bietet sich Tempomat von alleine an... denn die Amys fahren allein schon wegen den Tempolimits im Tempomat.
Desweiteren sind die Amys... Lederfetischisten. Stoff kommt vor aber ist unterste Liga und wehe du hast nicht genügend lederarten und Farben zur Hand 🤚.
Desweiteren sind die Amys auch eher bereit Geld in Zusatzausstattung zu ballern.
Schiebedach, Lederausstattung usw sind Ausstattung auf die Europäer Zwecks sparen, lieber verzichten.
Bei den Lederausstattungen mit integrierten Kopfstützen sind in EU auch verpöhnt. Bzw teilweise nicht eu tauglich weil nicht verstellbar. Beim EU Explorer z.b nur bis Baujahr 98 in EU zulassungsfähig. Danach nie wieder aufgetaucht.

In über 30 Jahren USCars und vielen Besuchen dort hab ich die teilweise erstaunt kennengelernt 😜


Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 111
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#34

Beitrag von Micha » Sa 16. Nov 2019, 20:25

Erstmal den Sound gepuscht 😬
Da der DB Killer eh innerlich tot war... rasselte und schepperte der Topf... der ESD sich so nicht gerade montieren ließ.
Hab ich die flechs genommen... raus damit.
Sound ist etwas brachial... also hinter nem Magma brauche ich mich nicht verstecken... und ESD sitzt perfekt.
Werde wohl noch nen lütten amy mitteldämpfer zwischen setzen.. dann sollte es perfekt sein.
33B21A6B-A965-483F-A823-04F098C2A63B.jpeg
8815D6E2-CAF3-4E42-82D5-370E130B9D5D.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#35

Beitrag von RedCougar » Sa 16. Nov 2019, 20:51

Lass dich nicht erwischen ... ;)
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 111
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#36

Beitrag von Micha » Sa 16. Nov 2019, 22:22

:wall: ...leiser muss des... definitiv.
Dagegen war mein 3“ Flow mit 200 Zeller Magma kat.. sowas von Kindergarten :shock:
Werde wohl den Schrott ausm DB Killer rauswerfen.. dichtschweißen und vorher mit ALU Wolle 🧶 etwas füllen.
Dann sollte das passen.
So is das doch etwas deftig 😂


Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 111
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#37

Beitrag von Micha » Sa 16. Nov 2019, 23:25

Tja... nu hat der Micha ein kleines Problem.
War am überlegen ob ich den defekten Dämpfer wieder zwischen Schweiße oder ob ich mir nen neuen Auspuff ab kat besorge.
Nun staune ich nicht schlecht...
EBay... nix drin😳
Rockauto... mitteldämpfer aber keine Ahnung ob das die komplette Anlage bis nach hinten ist.

Meine Anlage unterm Wagen ist ab KAT bis endschalldämpfer ein Stück.

Was ich nicht verstehe ist...
Die Duplex Anlagen haben diesen letzten Topf der hinten links untersitzt, doch auch nicht?
Warum ist der Wolf Singel so extrem ohne den Topf.
Mit dem Topf definitiv zu leise... sogar leiser als der original ESD nur etwas dumpfer kerniger. Richtig Sound kommt da nicht :wall:

Jemand nee rettende Idee??

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#38

Beitrag von RedCougar » So 17. Nov 2019, 09:04

Werkseitig schaut die Auspuffanlage so aus
auspuff-serienanlage.png

Nach deiner Rede fehlt dann auch der Vorschalldämpfer (VSD) an deiner AGA?

Ist der Single vllt auch leer?

Dann wäre u.U. ja gar keine Schalldämpfung mehr vorhanden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 111
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#39

Beitrag von Micha » So 17. Nov 2019, 11:17

Der vsd ist drin... logisch, Reiß ja nicht alles raus.
Das was laut Zeichnung der msd... Alsooo mittelschalldämpfer, ist raus.
Weil schepperte, rasselte usw...

Welcher kluge idioteningeneur kommt denn auf die idee hinten nen msd reinzukloppen???

Hab’s mir beim amy 2.0 angesehen... dort gibts nur den vsd.
Also typische amy Anlage und daher jetzt auch der typische amy brutalo Sound.

Problem ist... mit dem Wolf hinten dran is es für DE zu laut. Der hat im eigentlichen keine Dämmung.
Die Duplex endtöpfe müssen daher etwas mehr Dämmung haben. Denn um eine Duplex unterzubauen muss dann auch der „ich Sitz am arsch der Welt MSD“ raus.

Jetzt könnte ich den msd wieder reinschweißen, aberrrr macht es Sinn? Er ist sowas von zerstört... das die Mühe eher nicht lohnt.

Finde aber keinen Ersatz 🤪

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#40

Beitrag von RedCougar » So 17. Nov 2019, 13:21

Micha hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 11:17
... Problem ist... mit dem Wolf hinten dran is es für DE zu laut. Der hat im eigentlichen keine Dämmung ...
Das ist nicht korrekt. Der Wolf Single-ESD hat genauso Dämmung drinnen, wie die Duplex auch. Normalerweise ist er sogar leiserer als die Duplex, weil eben u.a. der MSD erhalten bleibt.

... Hab’s mir beim amy 2.0 angesehen... dort gibts nur den vsd. ...
Denen sind die Geräuschentwicklungen auch fast egal :lol:
Aber hier gelten nun mal andere Regeln.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 111
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#41

Beitrag von Micha » So 17. Nov 2019, 14:29

Der Wolf ESD ist zu 100% nicht gedämmt.
Durchgehende Resonanzrohre welche ohne Dämmung durch den ESD laufen.
Evnt ist seitlich im Topf Dämmung, aberrrr in dieser Konstellation ohne msd gehts quasi glatt und sauber durch.
Hab mir das mit dem Spion angeschaut welchen so direkt durchführen kannst 🤪
Nen Flow ist quasi ähnlich offen nur das er innen kammersysteme hat.
Beim Wolf laufen die Rohre durch ohne Break = ohne msd direkter ungefilterter Durchgang.

Wenn ich, als Ur Amy Kutschen Fahrer Dir sage... nee (schon selbst gehabt und verbaut) cherybomb ist Kindergarten dagegen, kannste das glauben.
Bin hart im nehmen... und bei Amys noch machbar... weil meist Grauzone für die Rennleitung, aber beim Cougar in der Konstellation legen die die Katze direkt still.

Alten msd wieder eingeschweißt... jetzt noch den Wolf reindrehen bis Position paßt, halten und festschweißen gleichzeitig.
Ich hab zu wenig arme Stelle ich dabei fest 😂
DF1ABB5F-73E7-456E-AF76-6D688B5E1A31.jpeg
So schaut’s aus.... muss den ESD jetzt das Gummi abnehmen... runterhängen lassen... reindrehen... leicht hochdrücken und festschweißen.
Ich werd zu alt für son Mist 😂
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 111
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#42

Beitrag von Micha » So 17. Nov 2019, 19:56

Fertig.... Nase voll von schweißen.
Weil so dicht darunter hängst und dadurch zu nahe und da nur mit nee Schutzbrille arbeiten kannst. Hab ich mir richtig schick das face versengelt... Sonnenbrand vom feinsten.
Den msd lass ich erstmal scheppern... mal einen irgendwo ziehen und dann Bühne mieten.

Andererseits steht die Katze so wie es aussieht eigentlich schon fast in vielen Bereichen, im „ich bastel das selbst, weil gibt keine Teile mehr“, Status.
Kenne das von anderen Oldies in der Vergangenheit.
Zusammen basteln, abnehmen und eintragen, fertig.

Jedenfalls alles Dicht und ESD sitzt ordentlich.
D6D49CE6-C832-4DBE-9157-4E4A1C5246C5.jpeg
380B72DD-D3BD-444E-8996-6650570A3876.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten