Youngtimer- und Liebhaber-Versicherungen

Diskussionen, Fragen und Infos rund um Paragraphen, Urteile und Tarife
Forumsregeln
Nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG, aktuelle Fassung 26.11.2019) ist das Erteilen einer verbindlichen außergerichtlichen Rechtsauskunft nur Personen erlaubt, der auch die entgeltliche Erbringung dieser Rechtsdienstleistung erlaubt ist (RDG, §6). Da ein solcher Befähigungsnachweis hier im Forum nicht erbracht werden kann, darf hier keine verbindliche Rechtsauskunft erteilt werden.

Nur abstrakt, fiktiv oder allgemein geschriebene Beiträge unter Ausschluss jeglicher Personen, Marken und/oder Firmennamen sind erlaubt. Die juristischen Beiträge ersetzen nicht die Beratung durch einen Rechtsanwalt und sind vollkommen unverbindlich! Dies gilt natürlich auch für vergleichbare Beiträge im Rest des Forums. Danke.
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4311
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#1

Hallo zusammen!

Die ersten Cougar werden dieses Jahr 20 Jahre alt und obwohl es lt. FZV / StVZO den Status des Youngtimers nicht mehr gibt, gibt es trotzdem bei den Versicherungen entsprechende Tarife für diese Fahrzeuge. Meist gibt es die Tarife für Fahrzeuge ab 20 Jahren, manchmal auch schon ab 16 Jahren.

Das kann sich besonders bei gut erhaltenen Cougars lohnen, da hier eben im Gegensatz zur normalen Versicherung bei Verlust oder Beschädigung nicht nach allgemeinem Zeitwert (ist ja fast nichts mehr) kalkuliert wird, sondern der Wagen tatsächlich als Liebhaberfahrzeug mit einem - je nach Zustand - erheblich höherem Wert taxiert wird. Auch Typen- und Regionalklassen entfallen, genau wie die SF-Klassen.

Erste Infos habe ich recht übersichtlich hier dazu gefunden >> https://www.financescout24.de/wissen/ra ... rsicherung

Hat sich da schon mal jemand schlauer drüber gemacht oder gar schon mit seiner Versicherung drüber gesprochen? Das würde mich wirklich mal interessieren, wie sich das z.B. auf die Prämien auswirkt.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

mecki
Cougar-Spezialist
Beiträge: 226
Registriert: Fr 1. Dez 2006, 18:37
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Hallo zusammen

ich habe nach dem lesen des Beitrag´s bei der AXA angerufen. Dort habe ich meinen Cougars VK versichert.
Die AXA bietet keine Youngtimer Versicherung an.

LG
mecki
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4311
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Dann kann ich mir den den Anruf bei meiner Axa ja sparen :P

Jo, AXA macht nur in Oldtimern (30 Jahre), aber nicht in Youngtimern.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 469
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#4

Generali damals, bzw. Signal Iduna aktuell tun dies auch nicht.

Nachdem, was ich so lese, ist das mittlerweile eine so geringe Menge an Versicherern, das sich die Info eigentlich für niemanden lohnt, leider...
Scheinwerferaufbereitung aus Leidenschaft...
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4311
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#5

Was spräche denn dagegen, die Versicherung zu wechseln?

Ich hab das jetzt mal spaßeshalber bei der BavariaDirekt durchgespielt.

Momentan zahl ich ~255 € inkl. Vollkasko für's komplette Jahr. Mit ner Youngtimer-Versicherung läge ich dort bei dem "M"-Tarif bei ~157 € inkl. VK jährlich (bei gleicher SB, aber Saison-Kennz.).

Ist rund 100 € weniger ... also durchaus eine Überlegung wert.

Eine Auswahl von Anbietern die für unseren Cougar infrage kämen:
  • BavariaDirekt
  • ADAC ClassicCar
  • Hiscox
  • BGV / Badische Versicherungen
  • Zürich Versicherung
Gibt aber auch bestimmt noch mehr ...

Die Versicherungen liegen alle unter 200 € jährlich !! bei VK mit 300 SB, gänzlich unabhängig von den persönlichen Schadensfreiheitsklassen. Aber ein paar Bedingungen gibt es schon. Die genannten Versicherungen nehmen Autos ab mind. 20 Jahren auf. Jetzt kommts allerdings auf den Zustand, die Originalität, jährl. KM-Leistung etc. etc. an. Manche Vers. setzen einen gewissen Mindest-Marktwert voraus, der sicher nicht für jeden Cougar gelten kann. Aber wie dem auch sei: es ist ein Denkanstoß und vielleicht kann es ja der ein oder andere auch für sich nutzen.

Für die breite Masse der Cougars ist das sicher nicht realisierbar ... und soll es ja auch gar nicht sein. Sonst könnt sich ja jeder Heiopei die günstige Versicherung sichern.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

Jon Doe
Cougar-Spezialist
Beiträge: 223
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:40
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#6

Meiner wird nächstes Jahr 20 - da werd ich auf jeden Fall aktiv.

DANKE für die Mühe !!!!

:sun:

.
Ich fahre ... also bin ich !?
-------------------------------------------
Mein Cougar bei Youtube...

Mein anderes Spielzeug:
Yamaha Royal Star - Tour Classic
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4311
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#7

Manche nehmen die Wagen auch schon mit 16 oder 18 Jahren auf. Da muss man halt mal in die einzelnen Bedingungen schauen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 469
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#8

Dann wäre ich am 30.03.2019 dran...also ein Grund, auf meine Versicherung dann ab Jahresmitte etwas Druck auszuüben ;)
Scheinwerferaufbereitung aus Leidenschaft...
Benutzeravatar

tst89
Gründer
Beiträge: 1897
Registriert: Mi 5. Nov 2003, 22:57
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#9

Habe mich damit ein wenig auseinander gesetzt.

Leider greifen die von mir angefragten Youngtimer Versicherungen für den Cougar nicht,
da bei allen Versicherungen ein Mindest-Marktwert von 6.000,- € verlangt wird :bomb

Somit bleibt einem nichts anderes übrig, als bis zum 30ten zu warten... :zzz:
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4311
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#10

Bei der Bavaria z.B. gibt es keinen Mindestwert.
Nur ein Wertgutachten ist Pflicht - egal, wie hoch oder niedrig das dann ausfällt.
Aber das ist eh immer Pflicht, damit die Versicherungen einen wertmäßigen Anhaltspunkt haben.
Quelle
Bedingungen:
  • Sie fahren mit Ihrem Liebhaber-Fahrzeug nicht mehr als 6000 km pro Jahr
  • Das Auto ist mindestens 18 Jahre alt und hat noch kein H-Kennzeichen
  • Sie schließen gleichzeitig eine Teilkasko- oder Vollkasko-Versicherung ab
  • Zum Fahrerkreis gehören nur Personen, die mindestens 23 Jahre alt sind
Vorteile:
  • Höherer Schadensersatz: Bei einem Unfall ersetzen wir Ihnen nicht nur den Marktwert Ihres Autos, sondern den tatsächlichen Wert Ihres Fahrzeugs nach individuellem Wertgutachten. Voraussetzung ist die Vorlage eines zum Unfallzeitpunkts max. 2 Jahre alten Gutachtens eines Kfz-Sachverständigen über den Wert Ihres Liebhaber-Fahrzeugs
.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Antworten