Laberei

Platz für Off-Topic-Themen, Spiele und alles, was sonst nirgendwo anders im Forum passt
Benutzeravatar

der_ast
Cougar-Spezialist
Beiträge: 210
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#101

Hat mich doch gestern glatt die Rennleitung aus dem Verkehr gezogen, weil dieses Adlerauge im Vorbeifahren gesehen hat, dass in meinem Mondeo vorne die Seitenscheiben mittels Folie leicht getönt sind.
Seit Jahren komme ich damit durch jede Kontrolle und gestern sieht der Typ das im Vorbeifahren. Unglaublich!
Also stand ich vor der Wahl:
Folie oder Kennzeichen abnehmen.
Jetzt. An Ort und Stelle.
Nicht, dass er sagt, dass ich in einer oder zwei Wochen irgendwo vorstellig werden muss. Nein. Dass ich danach weniger rausgesehen habe als vorher, war dem Ars** egal. Hauptsache die Folie ist weg. Die Kleberreste interessieren ihn nicht.

Also werde ich heute in der Garage den Kleber entfernen und hoffe, dass das kein allzu großes Unternehmen wird ...
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4578
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#102

der_ast hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 10:12 ... dass in meinem Mondeo vorne die Seitenscheiben mittels Folie leicht getönt sind ...
:shock: WAAAS ... sowas machst du? Also bitte: schäm dich :contract:
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

der_ast
Cougar-Spezialist
Beiträge: 210
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#103

Das hat bei direkter Sonneneinstrahlung viel Strahlungswärme rausgenommen.
Dass das nicht ganz regelkonform war, wussten wir und dass es möglich ist, dass dieser Tag irgendwann kommt, wussten wir auch.
Dass der Mann von der Rennleitung so unkioperativ ist, war aber nicht abzusehen.
Hätte er gesagt, dass ich in zwei Wochen beim TÜV Österreich vorstellig werden muss, wäre OK gewesen. Dann hätte ich den Heimweg sicher fortsetzen können. So musste ich mit stark eingeschränkter Sicht heimfahren.
Wäre hätte im Falle eines Unfalls die Haftung getragen?
Mit der Variante zum TÜV zu müssen wäre ich besser einverstanden gewesen.
Heimfahren, Folie runter, Fenster putzen, vor dem Termin beim TÜV die LEDs beim Heckblinker wieder durch Glühlampen ersetzen und fertig.

Naja, es ist, wie es ist.
Ich rechne damit, dass ich demnächst zu einer Überprüfung muss und überlege bereits, mir vom Folierer eine Herausnehmenbare Spezialanfertigung zu gönnen, bin da aber noch am Überlegen, wie das realisierbar wäre :sun:
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4578
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#104

Kommt euch das auch so vor, dass es momentan extrem ruhig in der gesamten Szene ist oder täuscht mich das ?
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

der_ast
Cougar-Spezialist
Beiträge: 210
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#105

Die Urlauber kehren zurück, haben Covid-19-Symptome und dürfen nicht mehr raus --> die Autos stehen still und damit fallen Probleme nicht mehr auf.

Oder: der Cougar ist ein so zuverlässiges Auto, dass es derzeit keine Fragen gibt.

Suchs Dir aus ;)
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein
Benutzeravatar

Werwolfi
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: Do 18. Dez 2008, 16:46
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#106

Und die, die nicht im Urlaub waren bleiben auch lieber daheim.
Wer nicht rumfährt hat auch keine Probleme. :D
>>Die Jungen Wilden<<

Neue Website! :)
Benutzeravatar

der_ast
Cougar-Spezialist
Beiträge: 210
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#107

In Österreich muss man ja auch regelmäßig mit dem Auto zur "Überprüfung nach §57a".
Zuerst nach 3 Jahren, dann nach 2 Jahren und ab dann jährlich.
Gibt es keinen schweren Mangel, bekommt man das begehrte "Pickerl" (so wird bei uns die Überprüfungsplakette genannt).

Mein Mondeo zählt nun 13 Lenzen und war heute zur §57a-Überprüfung:

schwere Mängel:
.) Aufhängung Endschalldämpfer abgerissen (Mangel durch anschweißen behoben)
.) Hitzeschutzblech bei Abgasanlage lose (Mangel durch festschrauben behoben)

leichte Mängel:
.) Korrosion Achsträger

Am Ende also ein leichter Mangel für ein Auto, das 13 Jahre alt ist und 180.000km am Tacho hat.

Der prüfende Mechaniker lobte den Zustand, der nur durch aufmerksame Pflege zu erklären ist.

Ich bin stolz auf mich und meinen "Black Knight Artus" und freue mich auf das kommende Jahr mit ihm :upup:
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein
Benutzeravatar

Themenstarter
RedCougar
Administrator
Beiträge: 4578
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#108

Echt jährlich? Bei uns ist es erstmalig nach drei Jahren und dann bis in alle Ewigkeite jedes 2. Jahr.

Aber Glückwunsch zur bestandenen Hauptuntersuchung (HU) oder wie ihr es nennt Überprüfung nach §57a :upup:

Bin mal gespannt, was bei der HU meiner Wildkatze in ca. 14 Tagen rauskommt.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

mecki
Cougar-Spezialist
Beiträge: 237
Registriert: Fr 1. Dez 2006, 18:37
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#109

Meine kitty ist am kommenden Montag dran. Wünsche ein schönes Wochenende
Benutzeravatar

der_ast
Cougar-Spezialist
Beiträge: 210
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 09:16
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#110

Ja, Silke. In Österreich ist Autofahren in vielerlei Hinsicht teurer, als in Deutschland.

Nehmen wir z.B. die "motorbezogene Steuer" her:
Du bezahlst fürs Auto die Steuer nach Hubraum - ich nach Leistung.
Mein Mondeo kostet mich im Jahr € 653,4.

Und, wo auch wir nach Hubraum zahlen (Motorrad), sind wir auch noch teurer.
Ich zahle für mein 650cm³-Motorrad z.B. im Jahr € 212,88.

Die Treibstoff Preise sind bei uns und bei euch etwa gleich.

Bei uns musst eine pauschale Gebühr entrichten, wenn Du die Autobahn benutzen willst (Vignette - gibt es für PKW und Motorräder in je 3 Varianten: 10 Tage, 2 Monate, 1 Jahr, aber dann immer nur von Jänner bis Dezember plus vorne und hinten 1 Monat Übergangsfrist) - in Deutschland gibt es sowas (noch) nicht.

Und dann lass Dich bei uns mal im Ortsgebiet mit 70 statt 50 blitzen ... (OK, da sind die Schweizer noch heftiger).

Du siehst: das Besitzen eines Fahrzeugs ist in Österreich ein Luxusgut.


@ mecki
Viel Erfolg am Montag
Mein Cougar: tunisblau, rostfrei und hatte noch nie irgendwelche Probleme! Könnte vielleicht daran liegen, dass es ein 1:18 Modell ist :wist
_________________________
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
Albert Einstein
Antworten