Tagfahrlicht aktivieren bzw reaktivieren ???

Hier geht es rund um die Stromversorgung des Ford Cougar
Benutzeravatar

Themenstarter
Yenkee
Cougar-Spezialist
Beiträge: 221
Registriert: Di 18. Jan 2011, 15:12
Baujahr: 2000
Motor: V6
Kontaktdaten:

Tagfahrlicht aktivieren bzw reaktivieren ???

#1

Beitrag von Yenkee » Mo 24. Jan 2011, 18:28

gibts die möglichkeit die tagfahrleuchten über die Nebler zu schalten ? oder wie sonst ??

thanks Gruss Gerd

Benutzeravatar

MZ-Nico
Cougar-Profi
Beiträge: 558
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 07:57
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von MZ-Nico » Mo 24. Jan 2011, 18:41

Yenkee hat geschrieben:gibts die möglichkeit die tagfahrleuchten über die Nebler zu schalten ? oder wie sonst ??

thanks Gruss Gerd
Da die Nebler keine Zulassung als Tagfahrlicht haben wäre das nicht legal.
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von RedCougar » Mo 24. Jan 2011, 19:00

Du kannst das werksseitige Tagfahrlicht relativ einfach mit dem Einstecken eines Relais im Motorsicherungskasten und dem Einbau eines Widerstandes aktivieren. Dann geht das Abblendlicht im Hauptscheinwerfer bei Start des Wagens mit etwas reduzierter Leistung automatisch an.

Warum der Umstand mit den Neblern? Die für etwas anderes zu verwenden, als wie eben als Nebelscheinwerfer ist eh nicht erlaubt. Und irgendwelche Zusatz-TFL´s ... sorry, ich habe bis jetzt noch keinen Cougar gesehen, wo es nicht irgendwie "rangebastelt" aussah (meine Meinung).
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

Themenstarter
Yenkee
Cougar-Spezialist
Beiträge: 221
Registriert: Di 18. Jan 2011, 15:12
Baujahr: 2000
Motor: V6
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Yenkee » Di 25. Jan 2011, 09:06

HI ! klar bei meinem probe war das tagfahrlicht in hamburg abgeklemmt !! wurde aber von mir wieder reaktiviert ,und funktionierte über die nebler :) die blinker wurden ebenfalls
auf US begrenzungsleuchten reaktiviert . und da der cougar ja auch US wurzeln hat
würde ich ihn schon nahe an US ausführung rannbringen :) :)

grüsschen Gerd :up:

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von RedCougar » Di 25. Jan 2011, 09:15

Die US-Positionsleuchten sind bei den EU-Scheinwerfern gar nicht vorgesehen. Bei den US-Scheinwerfern verbirgt sich die Positionsleuchte im äußeren orangen Dreieck des Scheinwerfers (bei uns weiß).
scheinwerfer-vergleich.jpg
Wie du das Tagfahrlicht aktivierst, habe ich ja oben bereits beschrieben. Das TFL ist übrigens nur für Skandinavien vorgesehen gewesen. In den USA war es meines Wissen ebenfalls deaktiviert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

alf007
Cougar-Spezialist
Beiträge: 139
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 23:52
Motor: R4
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von alf007 » Di 25. Jan 2011, 10:35

RedCougar hat geschrieben:Du kannst das werksseitige Tagfahrlicht relativ einfach mit dem Einstecken eines Relais im Motorsicherungskasten und dem Einbau eines Widerstandes aktivieren. Dann geht das Abblendlicht im Hauptscheinwerfer bei Start des Wagens mit etwas reduzierter Leistung automatisch an.
Relais sollte ja recht easy sein, aber das mit den Widerstand? Dazu bitte mehr Infos :)

Benutzeravatar

MZ-Nico
Cougar-Profi
Beiträge: 558
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 07:57
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von MZ-Nico » Di 25. Jan 2011, 10:55

Der Widerstand sitzt original unter dem Batteriekasten (Silke hat bestimmt ein Bild davon) ... manche haben diesen schon drin, manche nicht. Also entweder nachschauen ob der verbaut ist oder einfach mal ausprobieren. Wenn das Licht nach einstecken des Relais angeht ist der Widerstand da ... wenn nicht muss der noch nachgerüstet werden.
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!

Benutzeravatar

alf007
Cougar-Spezialist
Beiträge: 139
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 23:52
Motor: R4
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von alf007 » Di 25. Jan 2011, 12:34

Und einfach so nen normales 12V Relais da rein kloppen, ja?

Benutzeravatar

MZ-Nico
Cougar-Profi
Beiträge: 558
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 07:57
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von MZ-Nico » Di 25. Jan 2011, 12:51

Ist das selbe wie das Anlasser-Relais (5polig) ... das kann man auch mal kurz zum testen nehmen. Einfach Relais umstöpseln, Zündung an und schauen ob die Scheinwerfer angehen. ;)
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von RedCougar » Di 25. Jan 2011, 16:10

MZ-Nico hat geschrieben:Der Widerstand sitzt original unter dem Batteriekasten (Silke hat bestimmt ein Bild davon) ...
Bild Bild Bild .... *wühl*

Der Tagfahrlicht-Widerstand, Finis 6729290, Preis ~ 17 €
tfl-widerstand01.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

scart
Cougar-Spezialist
Beiträge: 304
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 10:54
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von scart » Mo 11. Apr 2011, 20:35

Gibts da auch ne genaue Anleitung mit dem Reaktivieren? Am besten Schritt für Schritt und noch mit bildchen wär super :)


Kenian

#12

Beitrag von Kenian » Fr 22. Jul 2011, 00:08

Probiert und für gut befunden weil es geht! :D

Habe die Bedienungsanleitung gewälzt und mir angeschaut welches Relais man nehmen kann. Als "Testrelais" habe ich das für die heizbare Heckscheibe gewählt, hat die gleiche Farbe/Type wie das für die TFL. Das für den Anlasser wollt ich lieber nicht nehmen, falls ichs schrotte beim testen. ;)
Also R13 aus dem zentralen Sicherungskasten unterm Lenkrad rausgezupft und im Zusatzsicherungskasten eingesetzt. Blöderweise sieht der Zusatzkasten ,beim V6 zumindest, anders aus als in der Bedienungsanleitung angegeben. Da aber nur noch ein grüner Steckplatz für Relais frei war hab ich das da reinstopft. Und....

TAAADAAAAA! Mein Cougar hat TFL!!! YAAY!

Der Helligkeitsunterschied ist kaum zu bemerken zwischen Abblendlicht und TFL, mir aber egal. War mir nur wichtig das es geht, da ich am Tage auch lieber Licht anhabe beim Fahren. Safety first! :up:

Grüsse Kenian


BARBQ
Lehrling
Beiträge: 13
Registriert: So 20. Mär 2011, 16:33
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von BARBQ » Fr 5. Aug 2011, 19:50

Hallo!
wird nach Einsetzen des Relais nur das Frontlicht eingeschaltet, oder brennen auch die übrigen Lampen (Heckleuchten)?
Bei meinem neuen Transit wird mit Einschalten der Zündung die ganz normale Beleuchtung komplett eingeschaltet, einzig die Armaturenbrettbeleuchtung bleibt ausgeschaltet.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von RedCougar » Fr 5. Aug 2011, 20:13

Da das normale Fahrlicht des Cougar in etwas abgeschwächter Form benutzt wird, sollten die Heckleuchten mit an sein.

Die Funktion ist für Canada und Skandinavien gedacht gewesen und dort müssen die Heckleuchten tagsüber ebenfalls leuchten.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


Kenian

#15

Beitrag von Kenian » Sa 6. Aug 2011, 00:52

ja die heckleuchten sind mit eingeschaltet.
der helligkeitsunterschied zwischen abblend und TFL ist wirklich nur minimal, unter 75% hatte ich mir viel weniger vorgestellt

gruss
kenian

Antworten