Querlenker aus Polen?

Tiefer und härter oder welche Beläge und Ford Cougar Bremsscheiben sind die Besten?

Kai
Lehrling
Beiträge: 11
Registriert: Do 29. Jan 2015, 18:49
Baujahr: 1999
Motor: R4

Re: Querlenker aus Polen?

#16

Beitrag von Kai » Di 9. Jun 2015, 21:35

Sind die lenker für den 6 und 4 Zylinder gleich? Und kann mir mal bitte einer auf dieser verlinkten seite noch die nummer für die längslenker ha raussuchen? Da sieht ja keiner durch. Danke

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3515
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#17

Beitrag von RedCougar » Di 9. Jun 2015, 23:44

Jup, sind gleich.

Die hinteren QL bekommst du überall im Netz. Da hab ich von Nachbauten auch noch nichts Negatives gehört.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild

Benutzeravatar

nachtfalke
Geselle
Beiträge: 49
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 13:55
Baujahr: 1999
Motor: V6

#18

Beitrag von nachtfalke » Do 11. Jun 2015, 19:58

Längslenker Hinterachse hatte ich auch im Mäkelbericht von GTU. Da hatte die Bremsleitung ein wenig dran gescheuert und die Stelle war blank.
Die ist bestimmt nicht wirklich angegriffen.
Lasse das bitte noch einmal ordentlich prüfen.

*************

oder sind quer und längslenker gleich? Ich denke nicht. Die beiden Inschinöre bei ATU haben mir unter dem Auto genau gezeigt, was an meinen hinteren Längstlenkern zu beanstanden war.
Mängel.jpg
*************

Längslenke 2. Achse verformt.

Ist das Stichwort!

*************

ich habe die Längslenker richtig schön wieder blank gemacht mit schmirgelpapier und wieder mit mattschwarz gegen Rost geschützt.

Alle waren zufrieden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der sich nicht an die Flosse klammert.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3515
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von RedCougar » Do 11. Jun 2015, 23:19

Naja, bei dem Bericht würde ich mir wegen der hinteren Quer-/Längslenker wohl eher wniger Sorgen machen. Da gibt´s / gab? es bei deinem Cougar ja größere Baustellen :x


PS. Ich war so frei und deine vier einzelnen Beiträge im Minutentakt ein bissel zusammengefügt. Ist übersichtlicher so, weischt ;)
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild

Benutzeravatar

nachtfalke
Geselle
Beiträge: 49
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 13:55
Baujahr: 1999
Motor: V6

#20

Beitrag von nachtfalke » Fr 12. Jun 2015, 17:26

Ja das kannste wohl sagen, er ist untenrum doch sehr gealtert. Alles sauber gemacht und Bleche reinschweßen lassen. Die Träger waren OK.
Der Tüv war zufrieden und ich/Cougar haben ja jetzt 2 Jahre TÜV. Bis auf den neuen Lichtmaschinenalarm hab ich Ihn eigentlich sehr gern.
Wenn ich nur dieses Problem lösen könnte....
Vielleicht hole ich mir auch einen frischeren wieder, wenns das wirklich noch für bezahlbares Geld gibt.
Wer weiß jetzt noch ne Lima auf blauen Dunst kaufen und wieder ? Geld verbrennen will ich wirklich nicht.
Der sich nicht an die Flosse klammert.

Antworten