Ford Cougar Querlenker

Tiefer und härter oder welche Beläge und Ford Cougar Bremsscheiben sind die Besten?
Benutzeravatar

Themenstarter
Andreas 1971
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Apr 2013, 18:23
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

Ford Cougar Querlenker

#1

Beitrag von Andreas 1971 » Di 16. Apr 2013, 18:30

wer kann mir helfen? ich muss meine querlenker vorne beide seiten wechseln, im normalen zubehör bekommt man diese nicht zu kaufen, sondern nur bei ford und die wollen natürlich mal richtig tief in meine tasche greifen. wo kann ich querlenker kaufen oder gibt es querlenker von einem anderen fahrzeug die auch passen? es wäre schön wenn ihr mir helfen könnt.

Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 398
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von dailer91 » Di 16. Apr 2013, 20:59

Moin,

die vom Mondeo II sollten meines wissen auch passen...es gab auch ne Seite wo originale Neuteile deutlich billiger angeboten werden, kann es dir aber gerade nicht sagen...Silke weiss da sicher mehr!

Aber mal aus Interesse, was will Ford selbst für beide?

MfG


wabble
Technischer Admin
Beiträge: 150
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:12
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von wabble » Di 16. Apr 2013, 21:05

Moin,

die Querlenker vom Mondeo passen nur die vom ST200. Die Anderen vom Mondeo passen nicht.

Schaumal hier:
viewtopic.php?f=22&t=1410&p=11215&hilit ... ker#p11215

Zu Kaufen bei :
http://www.genuine-parts.de/

Gruss

wabble
Die Suche nach einem HA-Träger war erfolgreich .... habe einen Restposten neuer Achsträger aufgetrieben und noch welche übrig.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von RedCougar » Di 16. Apr 2013, 22:26

Hier mal eine Zusammenfassung aus geballtem Querlenkerwissen ;)

Zum Vergleich:

Der Querlenker Mondeo II Bj. 96-00 - der passt bis auf eine handvoll Ausnahmen nicht an den Cougar !!
Bild


Querlenker Cougar Bj. 98-02 / Mondeo ST200 Bj. 99-00
Bild

******************

Günstigste Bezugsquelle derzeit: Genuine-Parts

Querlenker vorne rechts > 1130576 < ~ 121,55 Eur
Querlenker vorne links > 1130577 < ~ 141,72 Eur

Dazu kommen allerdings noch ggf. - sofern die alten Schrauben nicht wiederverwendbar sind - die passenden hochfesten Schrauben und Muttern zur Befestigung.

Befestigungssatz pro Querlenker zusammen ca. ~ 30,00 Eur:
2 x 1012101 Schraube
2 x 1057478 Schraube
2 x 1471967 Mutter
2 x 1381971 Mutter
1 x 1061931 Schraube
1 x 1381967 Mutter

Alle Preise inkl. MwSt und Stand: 16.04.2013

Das Ganze zuzüglich Versandkosten. Trotzdem geht es günstiger kaum, denn die Querlenker gibt es nur als Orginalteil.

******************

Die sind die Querlenker-Buchsen ...

Bild

Im Gegensatz zum normalen Mondeo, der einen konstruktiv anderen Querlenker besitzt, kann man die Buchsen beim Cougar nicht einzeln kaufen. Hier ist ein kompletter Querlenker fällig, da die Buchsen eingegossen sind. Für defekte Buchsen gibt es keine Alternative.

******************

Das ist das andere Ende vom Querlenker, das Traggelenk ...

Bild

Es ist mit dem Querlenker vernietet und normalerweise trennen Vertragshändler es im Reparaturfall aus Garantiegründen nicht vom restlichen Querlenker. Auch wenn nur dieses "kleine" Bauteil defekt ist (z.B. eine gerissene Manschette, was gelegentlich vorkommt), muss man in der Regel bei Ford einen kompletten Querlenker beziehen.

Es gibt das Traggelenk jedoch einzeln im Zubehör für ca. 30 - 50 Euro, je nach Hersteller.

Bild

Von den ganz Billigen für ~ 5-10 Euro rate ich ab. Die Qualität ist dem Preis meist angemessen minderwertig und man hat nicht lange etwas von dem neuen Traggelenk.

Wenn man Selberschrauber ist oder eine Werkstatt zur Hand hat, kann diese die Nieten lösen, das alte Traggelenk ausbauen und das neue aus dem Zubehör mit den dazugehörigen Schrauben einsetzen. Mit dieser Lösung bin ich selbst bis zum Austausch des ganzen QL viele Jahre gut gefahren.

Mein Tipp: Wenn die Aussage einer Werkstatt kommt "Querlenker muss getauscht werden" dann unbedingt hinterfragen, welches genaue Bauteil vom QL defekt ist. Manchmal ist ein kompletter Tausch nicht nötig.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 398
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von dailer91 » Mi 17. Apr 2013, 18:17

Wieder schlauer!

Danke Silke :)

Benutzeravatar

Themenstarter
Andreas 1971
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Apr 2013, 18:23
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Andreas 1971 » Mi 17. Apr 2013, 18:54

Danke Silke das ist ja mal gut. Ford möchte 578,- Euro für beide haben und das ist mir schon etwas zu teuer. Ich werde mir jetzt welche bestellen und die schrauben am besten gleich mit. Selbst wenn ich sie nicht brauche, irgendwann brauche ich sie vielleicht. :)

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von RedCougar » Mi 17. Apr 2013, 19:55

Noch eine Ergänzung zu meinem obigen Beitrag:

Es gibt zwischenzeitlich Querlenker, die günstiger sind. Von diesen Querlenkern kann man aber nur unbedingt abraten!!

Sie sind lt. Aufdruck "Made in Taiwan" und so billig wie der Preis ist, ist auch die Qualität. Von diesen Querlenkern hat man nicht lange etwas. Die, die bisher verbaut wurden - es gab Cougarfahrer, die nicht wiederstehen konnten - mussten schnell wieder gewechselt werden. Diese Taiwan-Querlenker sahen nach nichtmal einem Jahr schlimmer aus, als die Originalen nach 10 Jahren. Das geht nicht nur ins Geld, sondern ist auch noch gefährlich obendrein.

Wenn man den Aufwand des Auswechselns gerne regelmäßig in kurzen Abständen betreibt, kann man es ja versuchen, aber ansonsten: Finger weg von den Billig-Querlenkern ;)
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


JustDoIt72
Geselle
Beiträge: 36
Registriert: Di 10. Jan 2012, 13:26
Baujahr: 2001
Motor: V6
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von JustDoIt72 » Mi 17. Apr 2013, 21:12

Es gibt noch Original Ford Querlenker für den Cougar ...
Zuletzt geändert von JustDoIt72 am So 20. Okt 2013, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Themenstarter
Andreas 1971
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Apr 2013, 18:23
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von Andreas 1971 » Do 18. Apr 2013, 19:18

ich habe jetzt schon bei genuine parts bestellt, aber danke für die info

Benutzeravatar

Jan_Hendrix
Cougarfahrer
Beiträge: 77
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 00:26
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von Jan_Hendrix » Do 19. Sep 2013, 23:19

Hey, ich will das hier mal wieder ausgraben, kann man sich nicht auch einfach welche aus dem Amiland besorgen? Querlenker Ford Cougar wüsste nun nicht was da so unglaublich verkehrt sein sollte, das sind schon die Teuersten die ich da finden konnte :D

Ich mein klar, es ist nicht original Ford (deren Preis ist echt ne Frechheit in meinen Augen :roll: aber das steht hier nun nicht zur Debatte) aber wenn es hält? Fürchte, dass ich meine Querlenker aufgrund verschlissener Buchsen rahmenseitig (nicht am Traggelenk) auf kurze oder lange Sicht wohl auch mal tauschen muss :| Hab ich dann heute festgestellt, wo ich eigentlich eine Achsvermessung machen wollte :lol:
Je schneller man fährt, desto schneller ist die Umweltverschmutzung vorbei :)

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von RedCougar » Fr 20. Sep 2013, 09:24

Jan_Hendrix hat geschrieben:... aber wenn es hält? ...
Genau das ist normalerweise das Problem bei den billigen Nachbaudingern (meist made in Taiwan). Siehe auch mein Beitrag weiter oben -> Klick mich
Wie lange sollen die denn deiner Meinung nach halten?

Bei denen, die es bisher mit den Nachbauteilen versucht haben, haben die QL nicht länger als 1 Jahr gehalten. Da der Aufwand für Aus- und Einbau doch erheblich ist, wäre es in diesem Fall definitiv am falschen Ende gespart. Man sollte überlegen, dass die Originalen auch runde 10 - 12 Jahre halten, was ich schon sehr gut finde. So manch ein Querlenker von anderen Modellen ist da wesentlich schneller hin.

Derzeit kosten die Original-Ford-QL bei Genuine Parts ca. 122 bzw. 142 Euro / Stck. Die Finis stehen bei Bedarf im Beitrag weiter oben.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

Jan_Hendrix
Cougarfahrer
Beiträge: 77
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 00:26
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von Jan_Hendrix » Fr 20. Sep 2013, 12:52

Okay, mit 122 bzw 142 Euro kann man ja sogar noch leben, hatte bei meinen ersten Recherchen nur welche für ~250 Euro das Stück gesehen und das war mir dann doch ne Nummer zu hart :D
Je schneller man fährt, desto schneller ist die Umweltverschmutzung vorbei :)

Benutzeravatar

Jan_Hendrix
Cougarfahrer
Beiträge: 77
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 00:26
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von Jan_Hendrix » Sa 19. Okt 2013, 17:45

Hab es heute mal in Angriff genommen die Querlenker zu tauschen.... und bin schon fast fertig, nämlich zu 50 % :D Beifahrerseite war nicht das große Problem, aber ja, nun die Fahrerseite, gibt es da irgendeinen Trick 17, wie ich die Schrauben am Getriebe vorbeikriege oder muss ich dafür allen ernstes eine Grube oder Bühne aufsuchen und den blöden Hilfsrahmen absenken? Kann doch nicht sein, dass man für jede Kleinigkeit das halbe Auto zerpflücken muss :D Genau aus diesem Grund studier ich Fahrzeugbau, damit ichs später mal besser konstruieren kann :gun:
Je schneller man fährt, desto schneller ist die Umweltverschmutzung vorbei :)

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von RedCougar » Sa 19. Okt 2013, 22:30

Da die Bolzen von oben durch den Hilfrahmen gesteckt werden, bleibt dir zum rauskriegen nur entweder den Hilfsrahmen absenken oder die Bolzenköpfe abflexen.

Einige Spezies haben dann die neuen Bolzen von unten durchgesteckt und die Muttern oben draufgeschraubt. Vorgesehen ist das so aber nicht und ich weiß auch nicht, ob die Idee so gut ist.

Was meinst du, warum ich bei die Querlenker gleich mitgetauscht habe, als der Motor draußen war, obwohl sie noch für ne Weile gut gewesen wären ;)
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


HaegyBurat
Lehrling
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Okt 2013, 08:46
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von HaegyBurat » Sa 26. Okt 2013, 12:48

Besteht das Problem mit dem Ausbau des QL auf der Fahrerseite beim R4 auch? ich meine jetzt wegen den Bolzen und den Getriebe?
lg Chris

Antworten