Feuchtigkeit im Kofferraum

Ob Ford Cougar Bodykits, Spoiler, Blechteile wie Schweller oder Armaturenbrett & Co. - das ist der richtige Fleck.
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4355
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#11

Die Abdichtung muss Rest-Elastisch bleiben. Insofern sollte man eine dafür vorgesehene Karosserie-Dichtmasse nehmen. Die hat den Vorteil, dass sie den restlichen Lack nicht angreift, sowohl überlackierbar, restelastisch und spachtelfähig ist. Ist auch nicht teuer (~ 9- 10 €), gibt´s in verschiedenen Farben und ist teils sogar im Baumarkt um die Ecke erhältlich sind.

z.B. https://www.liqui-moly.eu/liquimoly/pro ... nt&land=DE
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

tofish66
Cougar-Spezialist
Beiträge: 117
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 13:27
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#12

Wie Silke schon sagt, ist Karosseriedichtmasse für Abdichten und z.T. auch Kleben am Auto eigentlich immer die beste Wahl.

Ich benutze zur Zeit für die Restauration meines Cougars das "Popstar" von Makra und bin damit hochauf zufrieden, vor allem weil es auch mit einer entsprechenden Sprühpistole und Druckluft sehr gut großflächig aufgetragen werden kann.
Viele Grüße
Euer Tom

Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#13

So, danke euch! und den tips!

War beim Dialer meines Vertrauens, karo dicht-/kleber gekauft...
Ist wie schon gesagt wurde auch überlackierbar.

Wollte eigentlich das problembeim V6 ausmerzen, aber da er grade trocken steht musste ich erst beim R4 gucken wo es her kommt!

Also die Stelle oben, wie beim V6 ists nicht!
Also systematische gesucht...und gefunden

20190210_150617-960x1280.jpg
weiter unten als beim V6

etwas gepröckel später...

Also sauber machen, entfetten und zu kleben...( beide Seiten natürlich)

Jetzt mal abwarten obs trocken wird, oder sich noch mehr auftut.

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4355
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#14

Super :up:

Dann weiß ich ja, worauf ich auch noch achten muss....
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#15

Ist genau da wo diese Schwarze gummi an der rückleute dran ist...
Habs auch nur gefunden weil das schloss der Heckklappe nicht richtig wollte 🤣

Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 95
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#16

Achso, auf einer Seite ist das auch unter den Dachleisten porös, also bis oben hin alles rausgepullen 😉
Antworten