Feuchtigkeit im Kofferraum

Alles zum Thema Stoßstangen, Kotflügel, Spoiler, Ford Cougar Bodykits und vieles mehr

Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

Feuchtigkeit im Kofferraum

#1

Beitrag von GreenSilver » Sa 12. Jan 2019, 13:05

Mahlzeit,

ich hab bemerkt das ich im kofferraum etwas Feuchtigkeit in den ecken habe.
Von den Rückleuchten oder der dichtung kommt es nicht! bereits ausgeschlossen...

Jetzt habe ich die Vermutung, das es vielleicht wie bei meinem Astra damals von den hinteren Fenstern kommen könnte.

ist da jemandem was bekannt?
sind die verklebt oder verschraubt?

Andere Ideen wo es herkommen könnte?

Danke

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von RedCougar » Sa 12. Jan 2019, 13:57

Also die hinteren Fenster sind extrem gut verklebt, da sie Teil der selbsttragenden Karosse sind und der Stabilisierung dienen. Das da etwas undicht ist, ist relativ unwahrscheinlich.

Meine Vermutung zu deinem Wasserproblem geht eher in die Richtung der Zwangsentlüftungsmembranen - gerade weil du schreibst "in den Ecken". Die sind bereits relativ häufig die Ursache für unerklärlichen Wassereinbruch im Kofferraum gewesen. Sie befinden unterhalb der Rücklichter.
.
membrane01.jpg
.
611.jpg
Leider muss zur Kontrolle oder zum Tausch, die Heckverkleidung demontiert werden, was aber nicht kompliziert ist (Rückleuchten abbauen, Kennzeichenbeleuchtung ausbauen, Radkasten je 2 Schrauben, oben 7 Clips, unten 3 Clips)
Neue Membranen bekommt man bei Ford und kosten nicht die Welt ... ca. 18 Euro / Stück (x 2) - Finis 4858452
Off Topic
Ich habe den Thementitel etwas universeller angepasst ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von GreenSilver » Sa 12. Jan 2019, 15:13

huhu und danke, ja ich hab mich doof ausgedrückt...es ist in den ecken kommt aber von oben. ungefair da wo die nieten sind von den puffern...
daher dachte ich an die fenster weil es aus dem bereich der säule kommt. lampen- und kofferraumdichtung ists nicht.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von RedCougar » Sa 12. Jan 2019, 18:09

Andere beliebte Ursachen für Wassereintritt im Kofferraum wären z.B. auch die Dichtung oben mitten in der Klappe für die Kabeldurchführung, die Wischwasserdüseandichtung oder auch ein verstopfter Wasserablauf der Dachträgerhalterungsmontageöffnungen (mir fällt grad kein anderes Wort dafür ein) unter den kleinen Abdeckungen der Dachzierleiste.

Den Heckscheibenwischer hast du ja schon neu abgedichtet oder?
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von GreenSilver » Sa 12. Jan 2019, 18:54

huhu,
danke für die tips.


Heckwischer ist neu
wischwasserdüsenschlauch ist dicht

wasserablauf...ja das mal prüfen bzw luft/draht durch schieben, der geht nach hinten oder vorn?
und halt die inner klappenmitte...

danke, dann mal auf die suche gehen, es kommt vermutlich durch die ( glaube c säule) also letzte und tropft ca 50mm oberhalb der rückleuchten schraube auf die ausbuchtung.

Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 386
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von dailer91 » Sa 12. Jan 2019, 20:55

Mahlzeit,

die Probleme sind durch das Alter mittlerweile weitaus gravierender als nur eine leppige Membran oder Heckwischerdichtung (in 99% der Fälle NICHT die Ursache)!
huhu und danke, ja ich hab mich doof ausgedrückt...es ist in den ecken kommt aber von oben. ungefair da wo die nieten sind von den puffern...
Du hast dir soeben einen Orden verdient. :D
Da ich gleiches Problem hatte (extrem) und noch habe (dezent), kann ich dir aufgrund der Beschreibung defintiv sagen...
Es fließt in der oberen Ecke der Heckklappe / Bereich C Säule durch die Karosseriedichtmasse durch!

Zur Erklärung:
Ich habe damals ewig das Leck gesucht und bin letztendlich auf die rissige Dichtmasse gekommen.
Die Bleche an Rückleuchten und C Säule sind nach innen hin nicht bündig verschweißt und die Übergänge daher mit Karosseriedichtmasse ausgegllichen worden ab Werk. Durch das Alter wird diese rissig und lässt Wasser gerne durch. Aktuell habe ich an der linken Rückleuchte ebenfalls noch einen spröden Punkt, der ein paar Tropfen durch lässt. Wird im Frühjahr behoben..

Sollte ich demnächst dran denken, mach ich dir ein Bild von den jeweiligen Stellen!

Grüße

Benutzeravatar

cougar58
Cougar-Spezialist
Beiträge: 110
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 13:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von cougar58 » Mo 14. Jan 2019, 08:50

A lot of place where the water enters the chest in the cougar,
I have the same problem on my car (same area as dailer 91),
it's very long to find the infiltration,
Good luck
Fred : R4 Black 99 mtx, R4 blue 98 mtx, V6 red 00 mtx, V6 grey 99 mtx
Sonia : V6 Green 01 atx


Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von GreenSilver » Mo 28. Jan 2019, 21:43

Du hast dir soeben einen Orden verdient. :D
Da ich gleiches Problem hatte (extrem) und noch habe (dezent), kann ich dir aufgrund der Beschreibung defintiv sagen...
Es fließt in der oberen Ecke der Heckklappe / Bereich C Säule durch die Karosseriedichtmasse durch!
du meinst also da, wo das wasser hintropft wenn man den deckel hoch macht richtig?also die ich sag mal ecke so 8x8 gross wo das so komisch geklebt aussieht?

also vom wischerarm und düse kommt 0,00
aber ist jetzt auch schon 100% besser, wie wos durch den wischer kam...

ich geb aber feedback wenns endlich staub trocken ist.



P.S.: schlagt mich nicht 😩, ich komm mit der ganzen forum sachen nicht so ganz klar, ist das erste wo ich mich versuche 😂

Benutzeravatar

dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 386
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von dailer91 » Do 31. Jan 2019, 21:41

So...genau, hier nochmal das Bild dazu.

Musste da wie erwähnt auch schon nacharbeiten, allerdings war es etwas unschön...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von GreenSilver » Do 31. Jan 2019, 21:48

ja super danke dir, also haben wir über die gleiche stelle geredet :roll:

Okay, also muss ich wohl mal die kacke rauskratzen, aber womit soll ich das dann abdichten?

meine erste idee wäre industriekleber, der ist so ähnlich wie fenster dichtmasse, härtet aus, klebt und dichtet, bleibt aber etwas dehnbar...

oder vielleicht 2k harz?

lg

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von RedCougar » Fr 1. Feb 2019, 09:18

Die Abdichtung muss Rest-Elastisch bleiben. Insofern sollte man eine dafür vorgesehene Karosserie-Dichtmasse nehmen. Die hat den Vorteil, dass sie den restlichen Lack nicht angreift, sowohl überlackierbar, restelastisch und spachtelfähig ist. Ist auch nicht teuer (~ 9- 10 €), gibt´s in verschiedenen Farben und ist teils sogar im Baumarkt um die Ecke erhältlich sind.

z.B. https://www.liqui-moly.eu/liquimoly/pro ... nt&land=DE
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

tofish66
Cougarfahrer
Beiträge: 79
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 13:27
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von tofish66 » Fr 1. Feb 2019, 15:49

Wie Silke schon sagt, ist Karosseriedichtmasse für Abdichten und z.T. auch Kleben am Auto eigentlich immer die beste Wahl.

Ich benutze zur Zeit für die Restauration meines Cougars das "Popstar" von Makra und bin damit hochauf zufrieden, vor allem weil es auch mit einer entsprechenden Sprühpistole und Druckluft sehr gut großflächig aufgetragen werden kann.
Viele Grüße
Euer Tom


Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von GreenSilver » So 10. Feb 2019, 18:57

So, danke euch! und den tips!

War beim Dialer meines Vertrauens, karo dicht-/kleber gekauft...
Ist wie schon gesagt wurde auch überlackierbar.

Wollte eigentlich das problembeim V6 ausmerzen, aber da er grade trocken steht musste ich erst beim R4 gucken wo es her kommt!

Also die Stelle oben, wie beim V6 ists nicht!
Also systematische gesucht...und gefunden

20190210_150617-960x1280.jpg
weiter unten als beim V6

etwas gepröckel später...

Also sauber machen, entfetten und zu kleben...( beide Seiten natürlich)

Jetzt mal abwarten obs trocken wird, oder sich noch mehr auftut.

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von RedCougar » So 10. Feb 2019, 21:12

Super :up:

Dann weiß ich ja, worauf ich auch noch achten muss....
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild


Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von GreenSilver » Mo 11. Feb 2019, 08:32

Ist genau da wo diese Schwarze gummi an der rückleute dran ist...
Habs auch nur gefunden weil das schloss der Heckklappe nicht richtig wollte 🤣

Antworten