Katze hat Streß

Wenn du mit den Ford Cougar V6 & R4 Motoren, Getrieben, Abgasanlagen sowie deren Anbauteilen Probleme hast, ist dieser Forums-Abschnitt goldrichtig
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4312
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#31

So schaut die für deinen Wolf-ESD richtige Genehmigung aus. Wenn da Remus drauf steht, ist es Glück, ob du mit durchkommst.

wolf-esd.JPG

PS. Ein Single-ESD hat bisher noch nie aus einer schnurrenden Katze einen brüllenden Löwen gemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#32

Meine ist fast identisch... nur das da Remus und nicht Wolf steht.
Ansonsten eins zu eins identisch.
Kannst mir nee Kopie zur Vorsicht zu kommen lassen?

Hab den esd nochmal runter genommen und nee std frei gebrannt... bremsenreiniger rein, angezündet danach hat er von alleine gebrannt bis er nach knapp ner std ausging.
War also nee Menge rotz drin.
Jetzt ist das auch etwas kerniger... so kanns bleiben.
Kerniger nicht aufdringlicher Sound.
Man merkt aber deutlich nen kräftigeren Durchzug.

Jetzt wieder um das Hauptproblem kümmern...
Irgendwie muss ich rausfinden wo das Problem ausgelöst wird. Es muss irgendein Sensor sein der platt ist und nicht unbedingt von der ecu erfasst wird und irgendwie mit schublast, Drehzahl, kraftanschluss oder so zu tun hat.
Da das hochdrehen ja nur im Fahrbetrieb auftaucht und erst mit Stillstand zur Ruhe kommt.

Nockenwellensensor wäre denke ich son Kandidat... ist z.b. beim Smart der leise motortot.

Desweiteren muss ich rausfinden auf was für Sensoren die unteren Stecker am Motor sitzen... vorne rechts der weiße und hinten rechts ein schwarzer... der scheint es mir könnte Schwungrad messen?
Obacht... Katze kratzt 😜

Kratzengruß von Micha
Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 4312
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#33

Micha hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 01:06
... Hab den esd nochmal runter genommen und nee std frei gebrannt...
Klar das ein Schalldämpfer mit weggebrannter Schalldämpfung einen kernigeren Sound hat. Lass dich nur nicht damit erwischen :lol:

Was die Sensoren, Stecker und Verkabelung angeht, hilft dir vielleicht Uli´s Dokumentation weiter
>> http://www.muccowboy.de/hp/docs/c98/c98_k00.htm
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild
Benutzeravatar

Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#34

Bin nen Kind der 80er... freibrennen haben wir quasi erfunden 😂

Aberrrr im Vergleich zu den Töpfen früher oder billigen Töpfen heute brannte da wirklich alles weg.
In dem Edelstahltopf ist kaum Watte... wenn aus Edelstahl.
Da machste nix falsch wenn er freibrennen darf.
Wie gesagt... da war der original Topf lauter... so dicht war der😜

Zurück zu den Steckern... hab in den link geschaut... hmmm, nööö hilft nicht.

Ich mache nachher mal Fotos... mal sehen ob einer weiß wofür die sind.
Beim Ford Meister kam nur ein Achselzucken und...keine Ahnung, was das für Stecker sind :wall:
Obacht... Katze kratzt 😜

Kratzengruß von Micha
Benutzeravatar

Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#35

D4A8E523-7179-42E1-A56F-F1099644F784.jpeg
Das ist der vordere... für den hinteren der quasi Richtung Getriebe schaut muss ich erst Schläuche abbauen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Obacht... Katze kratzt 😜

Kratzengruß von Micha
Benutzeravatar

Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#36

Drückt mal die Daumen...

Eventuell habe ich den Fehler gefunden...

Die Abdichtung der ansaugbrücke ist undicht...

Die linke vordere Schraube dreht durch... Gewinde innen tot und die Rechte ist auch nicht mehr gesund.
Habe jetzt erst dichtungskleber auf die abdichtfläche der ansaugbrücke gemacht und die Schrauben mit alufolie umwickelt damit die einigermaßen griff haben.
Muss ich mal sehen was ich dabei mache... entweder Größere Schrauben reindrehen oder wenn das nicht geht neue ansaugbrücke

Wenn man abgesprüht hatte wenn lufi drauf war hatte sich das nicht bemerkbar gemacht... als der lufi unten war und ich dicht ran konnte zum sprühen... Reaktion
Obacht... Katze kratzt 😜

Kratzengruß von Micha
Benutzeravatar

Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#37

Die Karre macht mich echt irre :angry

Alsooo.... drosselklappenfuß ist zu.

Hat enorme mehr Leistung... läuft sparsamer.
Aberrrr...

Standgas zu hoch... Motor läuft nach.

Jetzt kommt’s!!!
....und scheinbar habe ich mich nicht getäuscht.
Das nachlaufen hat etwas damit zu tun das der Wagen in Bewegung ist.

Durch Zufall entdeckt vorhin.
Stand bei uns auf der Straße... konnte nicht vorwärts weiter weil da son honk auf der Straße stand.
Gang draußen und aus dem Stand langsam rückwärts rollen lassen... und ab einer bestimmten Geschwindigkeit beim rollen.... geht die Drehzahl rauf auf 1500-1800

Kopfgekratzt und das ganze mehrmals vorwärts und rückwärts getestet.
Und ja... er kommt ins rollen und Drehzahl geht rauf.

Hab sowas noch nicht gehabt 😳🤔🧐

Irgendwer nee Idee welcher Sensor dafür zuständig ist? Denn genau der wird es sein der dieses Verhalten auf den Plan ruft.
Obacht... Katze kratzt 😜

Kratzengruß von Micha
Benutzeravatar

Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#38

VSS Sensor.... Geschwindigkeitssensor...

Jemand nee Ahnung wo das Ding sitzt? Finde im Netz keine nützlichen Infos
Obacht... Katze kratzt 😜

Kratzengruß von Micha
Benutzeravatar

Themenstarter
Micha
Cougar-Spezialist
Beiträge: 116
Registriert: So 15. Sep 2019, 12:51
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#39

Gefunden.... Stecker ab.... tourt nicht nach oder hoch.

Nur blöd das damit Tacho usw auch tot ist :roll:

Gereinigt und nu gleich testen... tourt er wieder muss das Ding wohl neu.
Ich frag mich nur.... angeschloßen zeigt er Geschwindigkeit relativ genau... meine er zeigt ca 4-5 km/h zu wenig an.
Festgestellt an den Geschwindigkeits anzeigen in Ortschaften hier die bei anderen Autos bei 50 auch 50 anzeigen nicht 45-46
Warum reagiert die motorsteuerung so rabiat?
Obacht... Katze kratzt 😜

Kratzengruß von Micha
Benutzeravatar

tofish66
Cougar-Spezialist
Beiträge: 117
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 13:27
Baujahr: 1998
Motor: R4
Kontaktdaten:

#40

Also so langsam hab ich das Gefühl, dass deine Katze immer Drogen nimmt, sobald du grade mal zwinkerst :wall:

Ich empfehle dennoch baldigst die ZKs zu tauschen um zu schauen, ob das die Symptome ändert.


Eine mögliche Ursache könnte auch ein defekter TPS (Throttle position sensor) sein, der dann die falsche Drosselklappenstellung an die ECU weitergibt, die daraufhin den Motor falsch regelt. Der TPS sitzt direkt an der Drosselklappe.
Ein defektes LLRV oder ein defekter Kraftstoffdruckverteiler können auch Verursacher sein.
Viele Grüße
Euer Tom
Antworten