Zündkerzen ... mal wieder / immer wieder

Themen zu den Ford Cougar V6 und R4 Motoren sowie deren Anbauteile
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Jon Doe
Cougar-Spezialist
Beiträge: 220
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:40
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

Zündkerzen ... mal wieder / immer wieder

#1

Beitrag von Jon Doe » Sa 17. Aug 2019, 13:35

Hallo

So lange, wie ich dieses Auto habe, teste ich Zündkerzen.
Gelandet bin ich ziemlich bald bei Motocraft AYFS22F1 (1233897)
Da es die nicht an jeder Ecke gibt, habe ich mir einen kleinen Vorrat angelegt.

Ich hatte monatelang einen neuen Satz drin und war hoch zufrieden.
Bis …. ich vor ein paar Wochen auf der Autobahn mal ordentlich Gas gegeben habe.
Bin immer wieder im Bereich 180 bis 200 Km/h gefahren und es fühlte sich gut und gesund an.
Das Auto hätte auch locker mehr fahren können …

Ein paar Tage später hatte ich Wege in der Stadt zu erledigen und musste verkehrsbedingt
viel im unteren Drehzahlbereich fahren (1.500 - 2.000 u/min).
Und hier war es wieder … das leichte Stottern … nicht schlimm aber auffällig.

Kann es sein, dass die Zündkerzen nicht für Drehzahlorgien ausgelegt sind ???
Oder muss nach ordentlichem heizen der Diodenabstand nachgebogen werden ???

Die Kerzen sehen ordentlich aus … die sind "optisch" tipp topp - kaum von Neuen zu unterscheiden …

????

:sad:

.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich fahre ... also bin ich !?
-------------------------------------------
Mein Cougar bei Youtube...

Mein anderes Spielzeug:
Yamaha Royal Star - Tour Classic

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von RedCougar » Sa 17. Aug 2019, 20:52

Jon Doe hat geschrieben:
Sa 17. Aug 2019, 13:35
... Gelandet bin ich ziemlich bald bei Motocraft AYFS22F1 (1233897) ...
Die gibt es eigentlich schon ewig nicht mehr ... so vor ca. 10-12 Jahren wurden die AYFS22F1 aus dem System genommen und gegen die AYFS22CB ausgetauscht. Aus welchem Grund, könnte ich nur Vermutungen zu anstellen.

Hab mich gewundert, was das für eine Verpackung ist, denn seit etlichen Jahren haben die FoMoCo-Kerzen eigentlich so eine Verpackung (Beispielbild)
71e4556s-960.jpg
Ich kenne gar keine andere seit ich den Cougar habe.


Altern Zündkerzen? Wenn ja, vielleicht sind die Kerzen auch nur zu alt und verschleißen deswegen schneller. Man müsste mal nachvollziehen, bis wann die alte Verpackung genutzt wurde, dann könnte man vllt. das Alter nachvollziehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

rainkor
Cougar-Spezialist
Beiträge: 302
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:39
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von rainkor » Do 22. Aug 2019, 12:02

Hallo,

früher gang und gäbe - heute kaum noch befolgt.

Mal den Elektrodenabstand mit Fühlerlehre gemessen?

Mach ich jedesmal wenn ich neue Kerzen verbaue. Und siehe da, meistens haben alle Kerzen einen anderen Elektrodenabstand.
Es gibt für jedes Auto einen vorgeschriebenen Abstand.

Vielleicht mal da ansetzen.

Gruß

Rainer
"The Spirit of Cougar"

V 6 -- Mit sechs macht das Leben mehr Spaß!

Benutzeravatar

Themenstarter
Jon Doe
Cougar-Spezialist
Beiträge: 220
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:40
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Jon Doe » Fr 23. Aug 2019, 05:57

Hallo Rainer

Da zitier ich mich mal selber:

"Oder muss nach ordentlichem heizen der Diodenabstand nachgebogen werden ???"

Gemeint war natürlich der Elektrodenabstand :D

… was wäre denn der korrekte Abstand ???


:sun:

.
Ich fahre ... also bin ich !?
-------------------------------------------
Mein Cougar bei Youtube...

Mein anderes Spielzeug:
Yamaha Royal Star - Tour Classic

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von RedCougar » Fr 23. Aug 2019, 09:26

Elektrodenabstand Zündkerzen

R4 = 1,0 mm
V6 = 0,7 mm
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten.


Bild

Benutzeravatar

rainkor
Cougar-Spezialist
Beiträge: 302
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:39
Baujahr: 1999
Motor: V6
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von rainkor » Di 27. Aug 2019, 15:57

Hallo,

Silke hat die Antwort schon gegeben :D

Sorry, hatte deinen Hinweis auf Elektrodenabstand überlesen.

Hab bei einer anderen Fahrzeugmarke das Phänomen des Stotterns unter 2000 U/min so alle 12 Monate.

Dann korrigiere ich den Abstand der Elektrode und alles ist gut.

Rainer
"The Spirit of Cougar"

V 6 -- Mit sechs macht das Leben mehr Spaß!

Benutzeravatar

Themenstarter
Jon Doe
Cougar-Spezialist
Beiträge: 220
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:40
Baujahr: 1999
Motor: R4
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Jon Doe » Di 27. Aug 2019, 19:40

O.K.
Hab mir erst ein mal ne Präzisions-Fühlerlehre bestellt.
Komme erst am WE dazu das zu prüfen und zu testen …
.. werde auf jeden Fall berichten.

Danke bis hier hin :up:

:sun:

.
Ich fahre ... also bin ich !?
-------------------------------------------
Mein Cougar bei Youtube...

Mein anderes Spielzeug:
Yamaha Royal Star - Tour Classic

Antworten