Kühlmittelleuchte R4

Themen zu den Ford Cougar V6 und R4 Motoren sowie deren Anbauteile
Antworten

Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 87
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6

Kühlmittelleuchte R4

#1

Beitrag von GreenSilver » Mi 27. Feb 2019, 13:57

Mahlzeit,

letztes habe ich beim R4 die def. Tachobirnen gewechselt...
Soweit alles gut, ausser das die Kühlmittelleuchte dauerhaft brennt...

Kühlmittel war bei max, auto stand waagerecht...

Kühlmittel zugeschüttet, aber keine veränderung...

Gibts da irgendwo nen Sensor? hab im eingebauten zustand keinen Sensor am Kühlmittelbehälter gefunden... :help

Benutzeravatar

RedCougar
Administrator
Beiträge: 3579
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1998
Motor: V6
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von RedCougar » Do 28. Feb 2019, 10:47

Meine erste Vermutung wäre jetzt, dass irgendwas beim Tachozusammenbau schief gelaufen ist.

Ansonsten: Es gibt keinen Sensor in diesem Sinne, sondern einen Reedkontakt. Ein Hebel mit einem Schwimmer, der bei fallenden Wasserpegel herabsinkt und durch einen an ihm befestigten Magneten den Reedkontakt betätigt, wenn er weit genug herunten ist.

Ausschauen tut das Ding so
6PR 006 984-021 Niveauschalter, Waschwasservorrat 33,00 EUR.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bitte stellt eure Fragen zu technischen Problemen im Forum und nicht per PN. Danke!
Und nur keine Angst: Es gibt keine dummen Fragen ... nur dumme Antworten
;)

Bild


Themenstarter
GreenSilver
Cougarfahrer
Beiträge: 87
Registriert: Do 29. Nov 2018, 21:39
Baujahr: 1998
Motor: V6

#3

Beitrag von GreenSilver » Do 28. Feb 2019, 12:15

Supi, das heißt ja der sitzt im behälter, wo bei kauf so ne etwas dickere braune kühlmittelmix drin befand...

Also Behälter raus und reinigen ggf tauschen.

Tacho war ja nur raus, nicht zerlegt...

Danke dir und lg

Antworten